https://www.faz.net/-gv6-35vj

Risikoanleihenfonds : Zuflüsse bei US-Junk Bond Fonds erreichen Fünfjahreshoch

  • Aktualisiert am

Amerikanische Junk Bond Fonds erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie erlebten vergangene Woche den größten Zustrom seit fünf Jahren.

          In der Woche zum 13. März flossen 1,23 Milliarden Dollar in die amerikanischen Junk Bond-Fonds. Das ist der größte Zustrom seit fünf Jahren. Die Anleger sind der Meinung, dass die Erträge den Tiefpunkt hinter sich haben und dieses Jahr anziehen werden.

          Schon in den letzten vier Wochen erlebten die Junk Bond- Fonds Nettozuflüsse. Die Anleger setzen auf eine Konjunkturerholung in den USA und erwarten bei diesen Risikopapieren eine überdurchschnittliche Entwicklung mit Renditen von 15 Prozent in diesem Jahr. Im Februar verloren die Junk Bonds-Fonds 1,3 Prozent.

          Günstige Aussichten für Junk Bonds

          In die Junk Bond-Kategorie fallen Anleihen mit einem Rating unterhalb der niedrigsten Investment Grade-Stufe, das heißt "Baa3" bei Moody's Investors Service und "BBB-" bei Standard & Poor's. Im letzten Jahr war der Conseco Strategic Income Fund der erfolgreichste Junk Bond-Fonds in den USA und bescherte seinen Anlegern eine Rendite von 26,7 Prozent.

          Viele Junk Bond-Emittenten nutzen die Gunst der Stunde, um frisches Kapital zu besorgen. Die Fluggesellschaft Northwest Airlines und der Textilhersteller Perry Ellis International kommen mit Anleihen an den Markt. Da sich die Zeichen mehren, dass die US-Konjunktur aus dem Rezessionstal herauskommt, werden risikoreichere Gesellschaften für die Anleger attraktiver, denn dadurch verbessern sich auch deren Gewinnperspektiven.

          Dieser wachsende Enthusiasmus kommt von "den Leuten, die damit rechnen, dass die Junk Bonds vor einer Outperformance stehen", berichtet Brendan White, Fondsmanager bei Fort Washington Investment Advisors. "Sie sind der Meinung, dass der Markt den Tiefpunkt erreicht hat." Mitte Februar gab es zwei Wochen hintereinander Abflüsse bei den Fonds. Im gleichen Zeitraum büßte der S&P 500 1,03 Prozent ein. Die Entwicklung bei Junk Bonds und am Aktienmarkt verläuft in der Regel parallel, berichten die Anleger. Wenn sich also die Stimmung an der Börse bessert, kann dies ein Signal für steigende Erträge bei den Junk Bonds sein.

          Kapitalstrom kann schnell wieder abflauen

          Die Kurse neuer Anleihen steigen in der Regel angesichts der Nachfrage unmittelbar nach ihrer Erstnotiz. Am Freitag kam Rotech Healthcare mit einem Junk Bond im Volumen von 300 Mio. Dollar an den Markt. Im Tagesverlauf kletterte die Anleihe auf 102,5 Cent je Dollar Nominalwert, berichtet White.

          Allerdings besteht die Gefahr, dass der starke Kapitalzustrom wieder nachlässt. "Leider könnte ein Teil dieser Zuflüsse heißes Geld sein, das eine Woche später schon wieder abgezogen wird", warnt Martin Fridson, Junk Bond Stratege bei Merrill Lynch & Co. in New York. "Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Wochen lang Gelder von spekulativen Anlegern in den Markt fließen. Wenn die Zuflüsse jedoch anhalten, könnte das heißen, die Privatanleger kommen.“

          Weitere Themen

          Hedgefonds könnten an Pleite verdienen

          Thomas Cook : Hedgefonds könnten an Pleite verdienen

          Die Pleite des Reiseveranstalters wirft ein Schlaglicht auf Unternehmensanleihen. Während Gläubiger Geld verlieren, könnten Investoren profitieren, die sich mit Kreditausfallversicherungen eingedeckt haben.

          Topmeldungen

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.
          Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordet haben.

          Geheimpapier : Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Der hessische Verfassungsschutz soll im Vorfeld mehr über Lübckes mutmaßlichen Mörder gewusst haben, als zunächst zugegeben wurde. Ein Geheimpapier belastet die Behörde.
          Einer für alles: Aktuelle Samsung-Fernseher haben auch die Apple-TV-App installiert.

          Video-Streaming im Überblick : Was gibt es da zu glotzen?

          Netflix, Amazon, Sky und jetzt noch Apple: Video-Streaming ersetzt immer mehr das klassische Fernsehen. Das Angebot wird vielfältiger und der Zugang komfortabler.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.