https://www.faz.net/-gvf-xxaj

Fondsbericht : Mehr Abwechslung unter den Top-Aktienfonds

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Nach Jahren der Monothematik dominiert nun die Vielfalt: Branchen-Fonds und Nebenwerte rücken verstärkt in die Liste der besten Produkte vor, China-Fonds sind auf dem absteigenden Ast.

          Es kehrt wieder mehr Abwechslung in die Liste der besten Aktienfonds ein. Lange hatten China-Fonds unsere Rangliste der Aktienfonds mit der besten Wertentwicklung dominiert. Im Frühjahr vergangenen Jahres rückten verstärkt IT-Branchenfonds in die Auswahl. Im weiteren Jahresverlauf stießen Thailand-Fonds in die Spitzengruppe vor, dann auch Schwellenländer-Fonds und schließlich immer mehr Fonds, die in Aktien von Goldminen investieren.

          Bric-Fonds, die in die vier Hoffnungsmärkte Brasilien, Russland, Indien und China investieren, fielen genauso aus unserer Rangliste wie auch der Carmignac Investissement, der sich lange in der Spitzengruppe gehalten hatte.

          Überall gibt es Erfolg

          Heute zeigt die Rangliste der Aktienfonds mit der besten Wertentwicklung einen breiten Querschnitt. Es finden sich Schwellenländer darunter genauso wie Gold und Edelmetalle, Asien-Pazifik oder auch der Uni Deutschland XS, der in deutsche Nebenwerte investiert. Ausgewiesene China-Fonds sind insgesamt stark zurückgefallen.

          Stattdessen finden sich Branchen wie IT, Pharma und Biotechnologie in der Liste oder Nebenwerte aus Nordamerika. Inklusive Gold und Edelmetalle haben es heute neun Branchenfonds in unsere Rangliste geschafft, davon fünf außerhalb des Rohstoffbereichs. Vor einem Jahr waren es nur vier, und diese kamen ausschließlich aus den Branchen Gold und Rohstoffe.

          Selbstverständlich müssen Auswertungen, wie sie das Fondsanalysehaus Lipper wöchentlich für unseren Fondsbericht erstellt, mit Vorsicht betrachtet werden. Aktuell listet Lipper mehr als 3800 Fonds unter den Aktien mit der besten Wertentwicklung. Damit ist jeder Fonds, der sich unter diesen 30 befindet, in der Spitzengruppe, unabhängig von seiner Plazierung. Und auch ein Fonds, der es nicht in die Rangliste geschafft hat, muss nicht schlecht sein. Oft entscheidet der Zufall, ob die Drei-Jahres-Rendite bei 40,12 Prozent liegt, die für Rang 30 reichte, oder ob sie leicht darunter lag.

          Ranglistenvielfalt

          Anleger sollten Auswertungen wie diese nur als einen Aspekt unter vielen für ihre Entscheidung heranziehen - zumal die Ergebnisse je nach Methode abweichen. Unser Fondsvergleich beruht auf der kumulierten Rendite der vergangenen drei Jahre, und zwar nach Abzug der Kosten, mit denen die Fondsgesellschaften die Käufer belasten. Ranglisten, die beispielsweise auf der durchschnittlichen Jahresrendite der vergangenen drei Jahre basieren, können ganz anders aussehen.

          Seit unserer letzten Auswertung der Aktienfonds mit der besten Wertentwicklung Anfang Dezember gab es ungewöhnlich viel Bewegung. Neun Fonds finden sich erstmals in unserer Rangliste. Auch der aktuelle Spitzenreiter ist ein Neuling. Die amerikanische Fondsgesellschaft Blackrock hatte den BSF Latin American Opportunities Ende 2007 in Luxemburg aufgelegt. Damit erreichte der Fonds erst jetzt das Mindestalter von drei Jahren, das Voraussetzung ist, um von Lipper überhaupt berücksichtigt zu werden.

          Der Fonds ist auf lateinamerikanische Nebenwerte spezialisiert und zurzeit zu gut zwei Dritteln des Fondsvermögens in Brasilien engagiert. Anleger sollten beachten, dass es zwar die Dollar-Tranche an die Spitze geschafft hat. Doch Blackrock bietet den Fonds auch in einer Euro-Tranche an.

          Es lebe die Kleinheit

          Nebenwerte sind generell die Gewinner, gleichgültig auf welche Stelle des Globus die Anleger derzeit schauen. „Small & Mid Caps“ heißen im Finanzjargon jene Unternehmen, die auf eine niedrige oder mittlere Marktkapitalisierung an der Börse kommen. Derzeit finden sich in unserer Rangliste mehrere Fonds, die auf Nebenwerte in Japan, Lateinamerika, Deutschland oder Nordamerika spezialisiert sind. Hinzu kommen all jene Produkte, bei denen der Fondsmanager - wie bei unserem Spitzenreiter von Blackrock - aktuell stark in Nebenwerte investiert ist, ohne dass er einen ausgewiesenen Nebenwerte-Fonds verwaltet.

          Neu in unserer Bestenliste sind auch zwei Fonds der englischen Fondsgesellschaft Schroder, der Taiwanese Equity auf Rang 25 und der Asian Total Return auf Rang 5. Der Asian Total Return ist ebenfalls gerade drei Jahre alt geworden und fiel somit bisher durch das Raster. Durch den Einsatz von Terminkontrakten und Optionen will hier das Fondsmanagement unabhängig vom Auf und Ab der Aktienmärkte eine stets positive Rendite erzielen und den Anleger vor Wertverlusten schützen - ein Konzept, das in Asien-Fonds erst allmählich Eingang findet.

          Unter den Neulingen in unserer Rangliste fällt zudem der Polar Capital Global Technology auf, den die englische Fondsgesellschaft Polar Capital managt. Zwar gibt es den Vermögensverwalter erst seit 2001 - damals legte er auch gleich den Global Technology Fonds auf. Doch die Aktien von Polar Capital sind schon am AIM, dem Segment der Londoner Börse für Wachstumsunternehmen, gelistet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brände im Regenwald : Das ökologische Endspiel am Amazonas

          Der Amazonas-Regenwald produziert gut ein Fünftel des Sauerstoffs, den wir atmen. Die andauernden Waldbrände und der Raubbau an ihm sind nicht nur eine ökologische Katastrophe – sondern auch eine humanitäre.
          Noch baumelt der Golf an den Greifarmen im Zwickauer VW-Werk. Bald soll ihn das Elektromodell ID ablösen.

          VW-Werk : Zwickau wird elektrisch

          VW produziert im sächsischen Zwickau bald nur noch Elektroautos. Das Werk wird damit zum Modell für die ganze Branche. Was bedeutet das für die Arbeiter? Ein Besuch im Versuchslabor.
          Wohl dem, der einen Torjäger wie Robert Lewandowski in seinen Reihen hat.

          3:0 bei Schalke 04 : Bayern und die große Lewandowski-Show

          Nach dem Remis zum Start der Saison zeigen die Münchner „auf“ Schalke ihre ganze Klasse. Beim klaren Sieg ragt vor allem der Torjäger heraus. Es ist ein Spiel voller denkwürdiger Momente.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.