https://www.faz.net/-gvf-8318n

Fondsbericht : Mit Konstanz zum Erfolg

Bild: F.A.Z.

Die Rangliste der besten in Deutschland anlegenden Aktienfonds bleibt relativ konstant. Nur zwei Neulinge haben es unter die Top 30 geschafft. Die Dominanz der Nebenwertefonds nimmt ab.

          3 Min.

          In einigen sportlichen Disziplinen ist absehbar, welche Nation am Ende die Nase vorn hat. Im Rodeln dominieren die Deutschen, im Tischtennis die Chinesen, beim Marathonlauf die Kenianer. Spannend bleibt vor allem die Frage, welcher Athlet aus dem jeweiligen Land Platz eins belegt, wer mit Platz zwei vorliebnehmen muss und wer es gerade noch aufs Treppchen schafft.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Kerstin Papon

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Bei den Aktienfonds Deutschland sieht das im Ergebnis ähnlich aus. Zum nunmehr dritten Mal nacheinander machen der iShares Tec-Dax, der DWS German Small/Mid Cap sowie der DWS Aktien Strategie Deutschland die ersten drei Plätze der Rangliste, die das Analysehaus Lipper regelmäßig für die F.A.Z. erstellt, unter sich aus. Sieger bleibt der börsengehandelte, passive Indexfonds (ETF), während die beiden Fonds der zur Deutschen Bank gehörenden Deutschen Asset & Wealth Management im Vergleich zur letzten Rangliste dieser Art im Februar ihre Plätze getauscht haben.

          Allerdings musste der zum Marktführer Blackrock gehörende Spitzenreiter selbst einen kleinen, allerdings eher optischen Rücksetzer verkraften: Der Wertzuwachs über drei Jahre hinweg liegt nicht mehr leicht über, sondern knapp unter der Marke von 100 Prozent. Der Tec-Dax hat seit Jahresbeginn um 17 Prozent zugelegt und damit mehr als der Dax, der trotz der jüngsten Rückschläge noch immer 16 Prozent im Plus liegt.

          Rocket Internet und Drillisch als Werttreiber

          Die beste Entwicklung unter den großen deutschen Aktienindizes hat allerdings der Nebenwerteindex M-Dax mit einem Anstieg um 19 Prozent gezeigt. Dennoch hat die Dominanz der Aktienfonds, die auf Nebenwerte setzen, abgenommen. Diese Fonds haben sowohl im prozentualen Zuwachs als auch in der Plazierung weniger gut abgeschnitten als noch in den Monaten zuvor. Einzig der Uni Deutschland XS hat sich unter den Fonds, die Aktien mittlerer und kleinerer Gesellschaften kaufen, von Platz zehn auf Position vier emporgearbeitet und ist damit der Aufsteiger des Wonnemonats Mai.

          Der im Oktober 2006 aufgelegte Fonds von Union Investment hat im vorigen halben Jahr unter anderem Aktien des Börsenneulings Rocket Internet aufgenommen. Diese Titel gehören zu den zehn größten Positionen des Fonds und machten zuletzt rund 5,4 Prozent des Vermögens aus. Die Aktien von Rocket Internet haben seit ihrem Börsendebüt im Oktober zwar nur 2 Prozent an Wert zugelegt, hatten jedoch zwischenzeitlich deutlich im Kurs verloren und waren damit günstiger zu haben.

          Zu den größten Fondspositionen gehören auch Patrizia Immobilien (Anteil 8,9 Prozent), Drillisch (8,5) und Xing (5,7). Börsenneuling Zalando befindet sich ebenfalls im Portfolio. Der UniDeutschland XS hat binnen sechs Monaten knapp 30 Prozent an Wert gewonnen. Zuletzt waren es noch 20 Prozent.

          Große Spannbreite

          Gute Nachrichten gibt es auch für alle Anleger - zumindest im Durchschnitt. Denn die 63 Aktienfonds dieses Anlageuniversums haben sich in allen drei relevanten Zeiträumen verbessert. Innerhalb von drei Jahren zum Beispiel ist der Wertzuwachs von durchschnittlich 66 Prozent auf rund 68 Prozent gestiegen.

          Die Rangliste der besten Aktienfonds Deutschland bringt jedoch noch ganz andere Dinge zu Tage. Der Spannbreite zwischen dem Spitzenreiter und dem Fonds auf Rang 30 ist groß. Hat der führende Tec-Dax-ETF von iShares binnen drei Jahren 99 Prozent an Wert zugelegt, so beträgt der Zuwachs der Comstage FR Dax Ucits ETF in dieser Zeit rund 66 Prozent - auch dies ein Zeichen für die bessere Wertentwicklung der Nebenwerte. Damit ist dem Comstage-Fonds der zweithöchste Neueinstieg gelungen. Mit dem Lyxor Ucits ETF Dax auf Rang 27 ist nur noch ein weiterer Fonds neu auf der Liste.

          Trotz inzwischen deutlich volatilerer Aktienmärkte zeigt sich also die Rangliste erstaunlich stet. Dies gilt auch für die Dominanz der Fonds der Deutschen Asset & Wealth Management. Unter den besten zehn tragen allein fünf den Namenszusatz DWS, wobei diese Fonds inzwischen vorne noch enger beieinanderliegen als im Februar. Vergleichsweise stet ist zudem, dass genau diese Fonds auch schon vor einem Jahr unter den besten Aktienfonds Deutschland vorne lagen. Zusammen mit db x-trackers Dax Ucits ETF machen diese Produkte aus dem Hause der Deutschen Bank damit 20 Prozent der besten Fonds dieser Kategorie aus.

          Auffallend ist auch, dass immer mehr börsengehandelte, passive Indexfonds ihre aktiv verwalteten Konkurrenten in der Wertentwicklung in den Schatten stellen. Dies gilt auch für andere Ranglisten, doch gerade unter den Aktienfonds ist diese Entwicklung besonders deutlich zu sehen. In ihren Kosten sind sie zudem oft viel günstiger. Unter den 30 besten Aktienfonds machen diese ETF inzwischen fast ein Drittel aus, wobei ihnen ja weiterhin zudem noch der Spitzenplatz gehört. Doch auch aktives Management kann sich durchaus auszahlen. Der zweitplazierte DWS Aktien Strategie Deutschland zum Beispiel hat binnen drei Jahren 98 Prozent zugelegt. Zum Vergleich: Der Dax hat in dieser Zeit rund 69 Prozent an Wert gewonnen. Mit Talent und hartem Training gelingt denn auch der Sieg.

          Aktienfonds Deutschland
          Fonds Isin Entwicklung in Prozent
          3 Jahre 1 Jahr 6 Monate
          iShares TecDAX® (DE) DE0005933972 99,47 31,64 28,94
          DWS Aktien Strategie Deutschland DE0009769869 97,84 28,69 30,42
          DWS German Small/Mid Cap DE0005152409 94,66 30,30 30,09
          UniDeutschland XS DE0009750497 86,78 28,61 29,76
          DWS Investa DE0008474008 86,65 24,28 26,59
          DWS German Equities Typ O DE0008474289 82,67 26,00 28,09
          DWS Deutschland DE0008490962 82,05 23,64 27,24
          iShares MDAX® (DE) DE0005933923 81,45 25,30 25,61
          Fidelity Funds - Germany A-EUR LU0048580004 78,23 20,41 26,05
          MEAG ProInvest DE0009754119 77,54 20,65 26,60
          CS (Lux) Small and Mid Cap Germany Eq Fd B EUR LU0052265898 77,05 16,98 21,72
          Allianz Nebenwerte Deutschland - A - EUR DE0008481763 75,85 22,26 25,20
          iShares DivDAX® (DE) DE0002635273 75,03 21,08 21,31
          Acatis Champs Sel - Aktien Deutschland ELM LU0158903558 74,70 18,86 24,39
          Baring German Growth Trust GBP Acc GB0000822576 73,59 18,01 23,59
          JB EF German Value-EUR B LU0048167497 72,59 26,23 25,07
          Swiss & Global AM Deutsche Aktien LU0074349449 72,48 26,55 25,11
          Concentra - A - EUR DE0008475005 71,88 22,93 24,79
          Allianz Thesaurus - AT - EUR DE0008475013 70,38 22,01 24,33
          Allianz Vermögensbildung Deutschland - A - EUR DE0008475062 68,84 18,58 23,58
          Deka Dax UCITS ETF DE000ETFL011 68,62 21,21 22,27
          Deutschland-INVEST DE0008479288 67,85 18,57 24,47
          Amundi ETF MSCI Germany UCITS ETF FR0010655712 67,63 21,63 22,68
          Deka DAX® UCITS ETF Inc DE000ETFL060 67,60 21,51 22,65
          ComStage DAX TR UCITS ETF LU0378438732 67,58 21,64 22,73
          db x-trackers DAX UCITS ETF (DR) LU0274211480 66,96 21,49 22,70
          Lyxor UCITS ETF DAX LU0252633754 66,74 21,37 22,59
          JPM Germany Equity A Dis EUR LU0111753843 66,59 20,70 23,81
          UBS (D) Equity Fund - Mid Caps Germany DE0009751750 66,06 17,35 22,46
          Comstage FR Dax UCITS ETF LU0488317024 65,89 21,26 22,39
          Durchschnitt 67,81 20,52 23,59
          Wertzuwachs kumuliert in Prozent. Auswahlkriterium ist ein verwaltetes Fondsvermögen von mindestens 50 Millionen Euro in der Privatanlegern zugänglichen Tranche. Die Mindestanlage muss unter 10.000 Euro liegen. Es sind die 30 besten von 134 Fonds. Durchschnitt: Die Werte geben den Durchschnitt der Vergleichsgruppe an. Quelle: Lipper - a Thomson Reuters Company. Alle Rechte vorbehalten. Es ist verboten, Lipper-Daten ohne schriftliche Genehmigung von Lipper zu kopieren, zu veröffentlichen, weiterzugeben oder in anderer Weise zu verarbeiten. Weder Lipper noch ein anderes Mitglied der Reuters Gruppe oder deren Datenlieferanten haften für fehlerhafte oder verspätete Datenlieferungen und die Folgen, die daraus entstehen können. Die Berechnung der Wertentwicklungen durch Lipper erfolgt auf Basis der zum Zeitpunkt der Berechnung vorhandenen Daten und muss somit nicht alle Fonds beinhalten, die von Lipper beobachtet werden. Die Darstellung von Wertentwicklungsdaten ist keine Empfehlung für den Kauf oder Verkauf eines Fonds oder eine Investmentempfehlung für ein bestimmtes Marktsegment. Lipper analysiert die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit. Die in der Vergangenheit erzielten Ergebnisse sind keine Garantie für die künftige Entwicklung eines Investmentfonds. Lipper und das Lipper-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Reuter S.A. Quelle und weitere Informationen: www.lipperweb.com.
          Aktienfonds Deutschland
          Fonds Sharpe-Ratio σ Lipper-Score
          iShares TecDAX® (DE) 1,61 4,03 5
          DWS Aktien Strategie Deutschland 1,38 4,64 5
          DWS German Small/Mid Cap 1,57 4,05 5
          UniDeutschland XS 1,53 3,87 4
          DWS Investa 1,28 4,58 5
          DWS German Equities Typ O 1,28 4,43 5
          DWS Deutschland 1,26 4,46 5
          iShares MDAX® (DE) 1,45 3,99 5
          Fidelity Funds - Germany A-EUR 1,28 4,24 5
          MEAG ProInvest 1,33 4,09 5
          CS (Lux) Small and Mid Cap Germany Eq Fd B EUR 1,37 3,98 3
          Allianz Nebenwerte Deutschland - A - EUR 1,25 4,24 4
          iShares DivDAX® (DE) 1,17 4,62 5
          Acatis Champs Sel - Aktien Deutschland ELM 1,74 3,06 4
          Baring German Growth Trust GBP Acc 0,91 4,14 4
          JB EF German Value-EUR B 1,26 4,15 5
          Swiss & Global AM Deutsche Aktien 1,26 4,14 5
          Concentra - A - EUR 1,27 3,98 4
          Allianz Thesaurus - AT - EUR 1,24 4,01 4
          Allianz Vermögensbildung Deutschland - A - EUR 1,17 4,20 4
          Deka Dax UCITS ETF 1,18 4,27 4
          Deutschland-INVEST 1,29 3,76 3
          Amundi ETF MSCI Germany UCITS ETF 1,17 4,25 4
          Deka DAX® UCITS ETF Inc 1,17 4,24 4
          ComStage DAX TR UCITS ETF 1,15 4,31 4
          db x-trackers DAX UCITS ETF (DR) 1,15 4,30 4
          Lyxor UCITS ETF DAX 1,14 4,30 4
          JPM Germany Equity A Dis EUR 1,18 4,16 4
          UBS (D) Equity Fund - Mid Caps Germany 1,18 4,16 3
          Comstage FR Dax UCITS ETF 1,15 4,24 4
          Durchschnitt 1,19 4,10
          Quelle: Lipper Sharpe Ratio: Überschussrendite eines Fonds je nach Risikoeinheit, d.h. die über die sichere Geldmarktanlage hinausgehende Rendite geteilt durch die Volatilität, bezogen auf drei Jahre, annualisiert; σ - Standardabweichung: Schwankungsbreite des Fondspreises um seinen Mittelwert im Zeitraum von drei Jahren; Lipper Score: Die besten 20 Prozent der Fonds in jeder Anlagekategorie erhalten die bestmögliche Bewertung (Score) 5, die nächsten 20 Prozent werden mit 4 bewertet, die weiteren 20 Prozent mit 3, die folgenden 20 Prozent mit 2 und die letzten 20 Prozent erhalten eine 1.

          Weitere Themen

          Die lieben Kleinen

          Scherbaums Börse : Die lieben Kleinen

          Anleger, die im Börsenjahr 2021 auch abseits der bekannten Konzerne investieren wollen, sollten auf diverse Small Caps einen Blick werfen. Die Nebenwerte könnten bald eine Hauptrolle spielen.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.