https://www.faz.net/aktuell/finanzen/fintech-krise-wieso-buy-now-pay-later-in-ungnade-verfaellt-18192835.html

Krise der Fintechs : Wie steht es um Buy Now, Pay Later?

Kaufe heute, zahle später: Klingt nach einem attraktiven Prinzip, doch in Europa ist die Bewertung von Klarna um 85 Prozent eingebrochen. Bild: dpa

Das Bezahlverfahren war lange der Liebling der Branche. Wieso ist der Anbieter jetzt in Ungnade gefallen?

          2 Min.

          Jahrelang war es die beliebteste Zauberformel einer ganzen Branche: Buy Now, Pay Later. Übersetzt heißt das: Kaufe heute, bezahle später – und ist letzten Endes nur eine moderne Version der Rechnungszahlung mit einem attraktiveren Namen. Doch der Lack hat Risse bekommen, viele auf diese Bezahlmethode spezialisierte Unternehmen haben in den vergangenen Monaten keine einfache Zeit gehabt: In Europa ist die Bewertung von Klarna, dem einst größten europäischen Fintech, um 85 Prozent eingebrochen, das Unternehmen streicht zudem 700 seiner 7000 Stellen. Der Aktienkurs des amerikanischen Konkurrenten Afterpay ist seit dem Novemberhoch um 90 Prozent eingebrochen.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Um zu verstehen, was auf dem Markt aktuell los ist, muss man sich das Geschäftsmodell genauer anschauen. Rechnungskauf ist ein uralter Hut – welches durch das Internet sinnvoll in die moderne Zeit gehoben wurde. BNPL, so die Abkürzung, hat für Unternehmen einen riesigen Reiz.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.