https://www.faz.net/-gv6-9pnp2

Technische Analyse : Gefangen im Abwärtstrend

  • -Aktualisiert am

Das Logo des spanischen Unternehmens Telefónica am Hauptsitz in Madrid. Bild: Reuters

Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten sowie die Brexit-Problematik sorgten in den vergangenen Handelstagen für Unsicherheit. Sichtbar wurde das nicht nur bei einer Aktie aus dem Dax.

          3 Min.

          Die europäischen und deutschen Aktienmärkte haben seit dem Jahreswechsel 2018/2019 unterschiedlich starke Aufwärtsbewegungen durchlaufen. Da die Aktienmärkte zuletzt eher die Risiken wie die ungelösten Handelsfragen zwischen China und den Vereinigten Staaten oder die Brexit-Problematik betonen, kam es gerade in den vergangenen Handelstagen zu einer Abschwächung der Aufwärtsdynamik.

          Einige europäische und deutsche Standardwerte hatten diese Gesamtmarktaufwärtsbewegung nicht begleitet und schon eine ausgeprägte relative Schwäche aufgewiesen. In den letzten Handelstagen sind bei einigen dieser Titel weitere Eintrübungen hinzugekommen, so dass die defensive Haltung gegenüber diesen Aktien bestehen bleiben sollte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hoffnungsträger in blassem Gelb: Das Bundesgesundheitsministerium deckt sich mit dem japanischen Grippemittel Avigan ein.

          Medizin : Riesiger Wirbel um eine Pille gegen Corona

          Das Grippemittel Avigan aus Japan könnte Patienten retten. Deutschland deckt sich mit Millionen Tablettenpackungen ein. Die Bundeswehr soll beim Verteilen helfen.