https://www.faz.net/-gv6-a67f7

Schon gehört, dass...? : Weimer muss um Aufsichtsratsvorsitz in der Deutschen Bank bangen

Bild: Bloomberg

Für viele gilt der Chef der Deutschen Börse gesetzt als Nachfolger von Paul Achleitner in der Deutschen Bank. Doch Großaktionäre schlugen vor einiger Zeit einen anderen vor. Weitere Neuigkeiten von Corestate, Seydler, EQT, der Deutschen Familienversicherung und Klaus Kleinfeld.

          1 Min.

          ...Aktionäre der Deutschen Bank daran zweifeln, dass Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer nach seiner Wahl im Juni 2020 in den Deutsche-Bank-Aufsichtsrat von 2022 an auch der richtige Vorsitzende für das Kontrollgremium ist? Ein Indiz: Großaktionär Cerberus schlug vor einiger Zeit den Iren Colm Kelleher, ehemaliger Präsident der Investmentbank Morgan Stanley, als neuen Aufsichtsratschef vor. Auch wenn sich diese Personalie inzwischen zerschlagen hat, fand der Vorschlag wegen Kellehers Profil dem Vernehmen nach durchaus Zustimmung. Denn Kelleher hat für manche Deutsche-Bank-Großaktionäre das, was Weimer noch fehlt: tiefe Kenntnisse im Anleihe- und Währungshandel, also in der Domäne des Investmentbankings der Deutschen Bank.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          ...René Parmantier, langjähriger Vorstandschef der Wertpapierhandelsbank Oddo Seydler, Vorstandsvorsitzender des Immobilienunternehmens Corestate wird? Zuvor war der Aufsichtsrat von Corestate komplett zurückgetreten und mit Vertigo ein neuer dominanter Investor in das S-Dax-Unternehmen eingestiegen.

          ...Klaus Kleinfeld dabei ist, eine leere Börsenhülle („Spac“) zu gründen? Mit dem Spac will der frühere Alcoa- und Siemens-Chef an die New Yorker Börse gehen und erst mit dem Erlös ein Unternehmen kaufen.

          ...der Finanzinvestor EQT 2021 das Nürnberger Softwareunternehmen Suse an die Frankfurter Börse bringen will?

          ...die Deutsche Familienversicherung Karsten Paetzmann, zuletzt Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO, als Finanzvorstand verpflichtet hat?

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Frauen stellen die Mehrheit des weltweiten Gesundheitspersonals, sind aber in den Covid-Einsatzteams nicht entsprechend repräsentiert: Impfung der ersten Frau in Frankreich Ende Dezember in Servan

          Gastbeitrag : Eine Krise mit dem Gesicht einer Frau

          Während die Welt den Internationalen Frauentag inmitten einer Pandemie begeht, ist klar: Die Corona-Krise trägt das Gesicht einer Frau. Sechs Vorschläge, wie daraus ein neuer, gleichberechtigter Weg für alle werden kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.