https://www.faz.net/-gv6-9vqnl

Bestmarke an der Börse : Was der Dax-Rekord für Anleger bedeutet

Am 22.01.2020 erreichte der Dax einen neuen Höchststand. Bild: dpa

Läuft die Börse gut, denken viele über einen Einstieg nach. Doch bei allem Optimismus, den Finanzmarktakteure gerne verbreiten, klingt bei vielen auch Skepsis mit.

          3 Min.

          Es ist ein beliebter Fehler, den Anleger immer wieder machen: Läuft es rund an der Börse, steigen sie ein, fallen die Kurse, steigen sie aus. Insofern müsste die Verlockung im Moment für viele so groß wie lange nicht mehr sein, Aktien zu kaufen. Am Mittwoch früh hatte der Dax nach langem Aufwärtstrend eine neue Rekordmarke von 13.640 Punkten aufgestellt. Die deutschen Nebenwerte im M-Dax und im Tec-Dax bewegen sich schon seit einigen Tagen in noch nicht erreichten Höhen. Und aus den Vereinigten Staaten werden, gefühlt jeden Tag, neue Rekordmarken aufgestellt.

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Zumindest mit Blick auf die Kurstafeln scheinen sich die Anleger nicht so sicher zu sein, ob es nach der Rekordmarke vom Mittwochmorgen für den Dax noch weiter aufwärts gehen kann. Denn schon im Tagesverlauf hatte der Leitindex wieder nachgegeben – und am Donnerstag gab er bis zum Nachmittag weitere 0,5 Prozent ab auf 13.420 Punkte. Auch die Nebenwerte wurden schwächer gehandelt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Großprojekt in Brandenburg : Der Aufstand im Tesla-Wald

          Erst stoppen Umweltschützer die Rodungsarbeiten, dann klettern Kapitalismuskritiker auf die Bäume: Sind Großprojekte wie die Tesla-Fabrik in Deutschland überhaupt noch machbar?