https://www.faz.net/-gv6-9i8wo

Zukunft der Zinsen : Das Zins-Wunder wird vorerst abgesagt

Nur wenige Sonnenstrahlen am Frankfurter Himmel: Anleger müssen wohl noch länger auf steigende Zinsen warten. Bild: AP

Beginnt in diesem Jahr endlich die Normalisierung der Zinsen? Und wenn ja: Was ist das neue Normal? Eine F.A.Z.-Umfrage unter Banken und anderen Finanzkonzernen zeigt vor allem eines.

          4 Min.

          Bis zu zehn Jahre könnten die Folgen einer Finanzkrise für die Wirtschaft dauern, bevor sich alles wieder etwas normalisiert. Das hatten die amerikanischen Ökonomen Carmen Reinhart und Kenneth Rogoff im Jahr 2009 vorhergesagt. Seit damals sind nunmehr zehn Jahre vergangen – und so wird es spannend, ob das Jahr 2019 zum großen Jahr der Normalisierung wird. Beendet die Europäische Zentralbank nach der amerikanischen Federal Reserve (Fed) nun auch ihre Nullzinspolitik, die in jenen Ereignissen nach der Insolvenz der Skandalbank Lehman Brothers ihren Anfang nahm? Und werden die Zinsen dann überhaupt auch für Anleger und Schuldner am Kapitalmarkt wieder steigen? Und was ist für Zinsen in Zukunft überhaupt „normal“?

          Kerstin Papon

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Eine F.A.Z.-Umfrage unter 25 Banken und anderen Finanzkonzernen zeigt: Im Moment sind alle ausgesprochen vorsichtig, was das Vertrauen in den großen Normalisierungs-Prozess angeht. Bestes Beispiel ist die Deutsche Bank: Das einflussreiche Geldinstitut hat gerade seine Zinserwartungen deutlich nach unten revidiert. Die Bank hatte noch bis vor kurzem angenommen, die Kapitalmarktzinsen in Deutschland würden im Jahr 2019 über die Marke von 1 Prozent steigen. Schließlich machte sich die Inflation zumindest in Deutschland mit dem kräftigen Anstieg der Energiepreise im Herbst wieder bemerkbar. Bis zum Jahresende 2019 könnten sich die Kapitalmarktzinsen, gemessen an der Rendite der Bundesanleihe mit zehn Jahren Laufzeit, von derzeit etwa 0,24 Prozent auf 1,14 Prozent erhöhen – so hatte es noch vor einem Monat geheißen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bali oder Handy? Auch an Sehnsuchtsorten ist die digitale Versuchung groß.

          Selbstversuch auf Bali : Verflixtes Digitalfasten

          Keine Anrufe, nur ganz wenige Mails, ansonsten nichts als Erholung von der Arbeit. Funktioniert das – vor allem für Freiberufler? Ein Selbstversuch auf Bali soll Antworten liefern.