https://www.faz.net/-gv6-afdrw

Technische Analyse : Zeit zum Verkaufen, Tauschen oder Untergewichten

  • -Aktualisiert am

Momentan weist E.ON eine Brutto-Jahresdividendenrendite von über 4,0 Prozent auf, arbeitet aber an einer neuen mittelfristigen Hausse-Bewegung. Bild: dpa

Während die Indizes noch gut laufen, differenziert sich das Bild in ihnen zusehends. So sind etwa der italienische Versorger Enel und die britische Bank HSBC Holdings technische Verkaufskandidaten geworden.

          4 Min.

          Die letzten Wirtschaftsdaten aus China und den USA deuten an, dass die Spitze der weltweiten Konjunkturerholung nach Corona schon überschritten ist. Zusätzlich bereitet die US-Notenbank mit ihrer Tapering-Diskussion (steht für Rückführung des großen Anleihekaufprogramms) den sehr langsamen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik vor. Hinzu kommen die erhöhten Inflationsdaten in vielen Ländern. Diese Belastungsfaktoren verfestigen die Marktaufspaltung in wichtigen Aktienindizes wie dem S&P 500, dem Stoxx 600 sowie in Standardwerteindizes wie dem Stoxx 50 und Euro Stoxx 50, die sich jeweils weiterhin in intakten technischen Haussen befinden.

          Die dabei entstehenden technischen Schleifspuren bei der Marktbreite führen bei ausgewählten Standardwerten zu Eintrübungen mit einem mittelfristigen Charakter. Deshalb sollten diese Aktien – besonders in einer kleinen Kurserholung – verkauft oder getauscht beziehungsweise bei einem indexorientierten Investment zumindest untergewichtet werden. Aus dem Stoxx 50 und Euro Stoxx 50 sind hier als weitere Titel der italienische Versorger Enel, die britische Bank HSBC Holdings, der britische Rohstoff- und Minenkonzern Rio Tinto sowie unverändert der französische Luft- und Raumfahrtkonzern Safran zu nennen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.