https://www.faz.net/-gv6-9xfnm

Wachsende Branche : Warum Crowdfunding für Kleinanleger so interessant ist

Schaffe, schaffe, Häusle baue: Heute wird das Ganze allerdings über den Schwarm finanziert. Bild: TV-yesterday

Crowdfunding ist eine Nischenanlage. Doch sie wächst, vor allem wegen des Immobilienbooms. Mehr als eine Milliarde Euro wurden auf diese Weise schon investiert. Besonders Kleinanlegern bieten sich Chancen.

          3 Min.

          Das Crowdfunding, also das projektbezogene Sammeln von Geld über das Internet, wird in Deutschland nun bald zehn Jahre alt. Die Branche ist stark gewachsen, auch wenn sich das Volumen weiter bescheiden ausnimmt. Auf 1,1 Milliarden Euro beziffert das Datenportal Crowdinvest in seinem jüngst erschienen „Marktreport 2019“ die Investitionssumme seit 2011, davon allein 422 Millionen Euro im vergangenen Jahr. In den vergangenen drei Jahren nahm das zusätzlich investierte Volumen jedes Jahr um mehr als 100 Millionen Euro zu.

          Martin Hock

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Während sich der Blick oft auf illustre Start-ups richtet, ist Crowdinvesting in Deutschland vor allem Immobilienfinanzierung. Drei Viertel des Geldes werden hier angelegt. Diese Dominanz wurde 2019 noch größer, wuchs das Projektvolumen doch um 110 Millionen Euro oder 53 Prozent. In Unternehmen wurden dagegen gerade einmal 4 Millionen Euro mehr investiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Unruhen in Minneapolis : Am „Ground Zero“ der Proteste

          Der Tod eines Afroamerikaners entfacht schwere Ausschreitungen in ganz Amerika. Auch viele Weiße klagen über den Rassismus der Polizei. In Minneapolis rücken im Morgengrauen Soldaten ein.