https://www.faz.net/-gv6-9t0lr

Kritik an Warren Buffett : Derzeit fehlt ihm das richtige Gespür

  • -Aktualisiert am

Der 89 Jahre alte Börsenstar Warren Buffett aus Omaha ist an der Wall Street immer für Schlagzeilen gut. Bild: AFP

Warren Buffett genießt an den Finanzmärkten Legenden-Status. Derzeit trifft aber auch Kritik an ihm auf große Resonanz.

          3 Min.

          Warren Buffett ist an der Wall Street immer für Schlagzeilen gut. Der 89 Jahre alte Börsenstar aus Omaha ist wegen seines Vermögens von mehr als 85 Milliarden Dollar eines der größten Vorbilder für Privatanleger und professionelle Investoren. Das garantierte ihm bisher weitgehend positive Öffentlichkeit. In jüngster Zeit stieß aber auch Kritik an Buffett auf ungewöhnlich große Resonanz.

          Norbert Kuls

          Freier Autor in der Wirtschaft.

          Der Grund: Trotz einiger erfolgreicher Beteiligungen wie der am Börsenliebling Apple lief es zuletzt nicht immer rund für Buffetts Gesellschaft Berkshire Hathaway. Der Aktienkurs von Berkshire liegt in diesem Jahr nur um knapp 7 Prozent im Plus. Der breitgefasste amerikanische Aktienindex S&P 500 ist mehr als dreimal so stark gestiegen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Machtwechsel in Amerika : Trumps kalkuliertes Ende

          Der scheidende Präsident kapituliert scheibchenweise. Es geht ihm um seinen künftigen Einfluss – und um viel Geld. Scheitert sein diabolischer Plan nun an der dilettantischen Ausführung?

          Messerschärfer im Test : Einfach mal schleifen lassen

          Messer müssen regelmäßig geschärft werden. Dabei müssen einige Regeln beachtet werden. Wem die Handarbeit zu mühsam ist, lässt sich am besten von elektrischen Messerschärfern helfen. Wie etwa dem von Wüsthof.