https://www.faz.net/-gv6-9gtpf

Vor EU-Votum zu Italien : Entspannte Anleihenmärkte

  • Aktualisiert am

Italiens Vizepremier und Lega-Chef Matteo Salvini gibt sich derzeit etwas zahmer. Bild: Reuters

Die Anleihenmärkte haben sich mit Blick auf den Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien entspannt. Aus Rom wurden zuletzt versöhnlichere Töne kolportiert.

          1 Min.

          Mit Spannung wird die abschließende Einschätzung der EU-Kommission zu den Haushaltsentwürfen Italiens erwartet. Die Regierung aus Populisten und Rechten in Rom plant deutlich höhere Ausgaben als ihre Vorgängerregierung. Italien hat jedoch eine der höchsten Staatsverschuldungen der Welt
          und ist daher nach EU-Vereinbarungen verpflichtet, seine Schulden längerfristig in den Griff zu bekommen.

          Die Anleihenmärkte zeigen sich jedoch ruhig. Die Rendite der zehnjährigen italienischen Staatsanleihe fällt um 0,09 Prozentpunkte auf 3,52 Prozent, mithin die deutlichste Bewegung einer Staatsanleihenrendite am Mittwoch.Als Anlass wird ein Bericht der italienischen Tageszeitung „La Stampa“ genannt. Das Blatt berichtete ohne Angaben konkreter Quellen, dass sich Italiens Vizepremier und Lega-Chef Matteo Salvini bereit zeigen könnte, im Haushaltsstreit etwas auf die EU-Kommission zuzugehen. Die Zeitung nennt als Kompromissfelder das geplante Bürgereinkommen und die Rücknahme früherer Rentenreformen. Beides sind eher Anliegen des Lega-Koalitionspartners Fünf Sterne.

          Schon am Vortag hatte sich der Anleihenmarkt beruhigt, nachdem der stellvertretende Ministerpräsident Luigi Di Maio gesagt hatte, die Haushaltsgespräche dürften kein Kampf zwischen Italien und Brüssel werden.

          B.T.P. 18-28

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Schlagfertig auch auf Englisch: Christian Lindner (rechts) trifft in Brüssel auf Christine Lagarde und Bruno Le Maire.

          Lindner bei EU-Treffen : Der freundliche Falke in Brüssel

          Bundesfinanzminister Christian Lindner absolviert seinen ersten Auftritt in Brüssel souverän. Seine Äußerungen zur Reform der EU-Haushaltsregeln bleiben aber nebulös.
          Schützt am meisten: Eine Mitarbeiterin im Berliner Humboldt-Forum bereitet Spritzen für die Impfung vor.

          Immunität durch Infektion : Omikron ersetzt die Impfung nicht

          Die aktuelle Omikron-Welle kann Delta zurückdrängen, manche hoffen auf einen Immunschutz. Wieso das jedoch in die Irre führen kann – und was für die Impfpflichtdebatte bedeutet.