https://www.faz.net/-gv6-9ngah

21-Milliarden-Fusion : Viel Bewegung bei Zahlungsdienstleistern

  • Aktualisiert am

Zahlungen mit dem Smartphone lassen die Abwickler wachsen. Bild: Reuters

In den Vereinigten Staaten kommt es zu einer dritten Großfusion in der Branche der Zahlungsabwickler. Der Kurs von Total System Services steigt.

          Die Branche der Zahlungsabwickler konsolidiert weiter. Der amerikanische Dienstleister Global Payments will für 21,5 Milliarden Dollar den Rivalen Total System Services übernehmen. Es ist in diesem Jahr bereits der dritte Großfusion in der Branche, die durch den verstärkten Online-Handel in den vergangenen Jahren extrem schnell gewachsen ist. Anleger von Total System sollen 119,86 Dollar je Aktie erhalten, das entspricht einem Aufschlag von gut 20 Prozent auf den Schlusskurs vom Montag. Die Transaktion soll im vierten Quartal abgeschlossen werden.

          In Deutschland reagieren die Aktienkurse deutlich. Der Kurs von Total System steigt um knapp 5 Prozent auf ein Allzeithoch von 106 Euro. Am Ende der Vorwoche war der Kurs schon in den Vereinigten Staaten um knapp 14 Prozent gestiegen. Global Payments geben dagegen 3 Prozent 133,24 Euro nach. Der Kurs jener Aktie war am Freitag in Amerika noch um 3,7 Prozent auf ein Allzeithoch von 153,44 Dollar gestiegen. Am Montag waren die Börsen in den Vereinigten Staaten wegen eines Feiertags geschlossen geblieben.

          Im März hatte der amerikanische Finanzdienstleister Fidelity National Information Services 35 Milliarden Dollar für Worldpay geboten. Anfang des Jahres hatte die ebenfalls in den Vereinigten Staaten ansässige Fiserv den Kauf des Rivalen First Data für 22 Milliarden Dollar angekündigt.

          TOTAL SYSTEM SERV. DL-,10

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Die Zahlungsabwicklungsbranche profitiert von der Digitalisierung der Geldströme. Bis zum Jahr 2023 werden sie nach einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey ein Volumen von rund drei Billionen Dollar pro Jahr abwickeln.

          Dieser Boom hat auch den seit vergangenem Jahr im Dax gelisteten Wirecard-Konzern enorm wachsen lassen. Im ersten Quartal stieg dessen Umsatz um 35 Prozent auf 567 Millionen Euro. Das Unternehmen aus dem Münchener Vorort Aschheim macht den Großteil seiner Geschäfte in Asien und ist an der Börse mit 20 Milliarden Euro rund 7 Milliarden Euro mehr wert als die Deutsche Bank. Global Payments und Total System kommen zusammen auf ein Marktkapitalisierung von umgerechnet rund 43 Milliarden Euro.

          GLOBAL PAYMENTS INC.

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Fed-Präsident Jerome Powell : Donald Trump und sein Buhmann

          Jerome Powell lenkt die mächtigste Zentralbank der Welt. Der Fed-Chef schlägt eine fast aussichtslose Schlacht – auch gegen seinen eigenen Präsidenten. Nun warten Anleger und Politiker in der ganzen Welt auf eine Rede von ihm.
          Der ehemalige Daimler-Chef Dieter Zetsche wird Aufsichtsrat bei Aldi Süd. Das liegt auch an seiner Freundschaft zum ehemaligen BASF-Chef Jürgen Hambrecht.

          Ehemaliger Daimler-Chef : Zetsche geht zu Aldi Süd

          Nach dem Ende seiner Karriere bei Daimler hat Zetsche einen Posten bei Aldi Süd übernommen. Wie die F.A.Z. erfahren hat, ist er schon seit Juni im Beirat des Discounters. Das hängt mit einer Männerfreundschaft zusammen.

          Sherpas Hecker und Röller : Das sind Merkels G-7-Helfer

          Am Samstag beginnt der G-7-Gipfel in Frankreich. Jan Hecker und Lars-Hendrik Röller haben die meiste Arbeit dann hinter sich: Sie bereiten die Kanzlerin auf das Treffen vor. Doch wer sind Merkels wichtigste Berater?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.