https://www.faz.net/-gv6-9plrz

Fußball-Aktie : Unterhachings Aktienkurs steigt um 68 Prozent

Geht es so weiter, wird wohl der Bulle Unterhachings neues Vereins-Maskottchen. Bild: dpa

Der Fußball-Drittligist schlägt sich an der Börse besser als auf dem Fußballplatz. Die Aktionäre freuen sich über einen hohen Kursgewinn seit dem Börsendebüt.

          1 Min.

          Am Dienstag, dem ersten Handelstag, hatte der Aktienkurs des Fußball-Drittligisten SpVgg Unterhaching in der Spitze um 58 Prozent an Wert gewonnen. Am Mittwoch ging es um bis zu 30 Prozent nach oben. Stand Mittwochmittag hat der Aktienkurs des Münchner Vorortklubs seit dem Börsendebüt um 68 Prozent zugelegt. Den Anteilsschein konnten die Anleger zuvor zu 8,10 Euro zeichnen, am Mittwochmittag kostete er 13,60 Euro. Das Hoch liegt bei 13,90 Euro.

          Nur ein Punkt gegen Uerdingen

          Markus Frühauf
          (maf.), Wirtschaft

          Blickt man auf die jüngste „geschäftliche“ Entwicklung, überrascht der Kurssprung. Denn ihr Spiel am Dienstagabend gegen den Ligakonkurrenten KFC Uerdingen gaben die Hachinger nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung wieder aus der Hand und mussten sich mit einem 2:2 zufrieden geben. Statt drei Punkten gab es nur einen. Nach drei Spielen in der 3. Liga stehen die Hachinger mit fünf Punkten derzeit noch auf dem vierten Platz. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo es deutlich mehr Geld aus Fernseheinnahmen gibt, ist so früh in der Saison noch in Reichweite.

          Erlös von 2,7 Millionen Euro

          Unterhaching ist nach Borussia Dortmund der zweite deutsche Fußballverein, der den Gang an die Börse gewagt hat. Der Klub, der neben den Fußballern auch erfolgreiche Bobfahrer aufweisen kann, hat 332.469 Aktien verkauft und rund 2,7 Millionen Euro eingenommen. Mit dem Geld will der Klub innerhalb von drei Jahren in die 2. Liga aufsteigen. In den Jahren 1999 bis 2001 hatte Unterhaching zwei Saisons in der Bundesliga bestritten.

          SPIELVGG UNTERHACH. NA ON

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Riskant für Privatanleger

          Privatanleger müssen sich der Risiken bewusst sein. Der sportliche Erfolg ist schwierig abzuschätzen, weil Verletzungen wichtiger Spieler jederzeit auftreten und die Mannschaft zurückwerfen können. Zudem können nach der fulminanten Kursentwicklung bald Gewinnmitnahmen einsetzen.

          Auch die Aktie von Borussia Dortmund lässt sich nicht als erfolgreiches Beispiel verwenden: Der Emissionskurs von 11,00 Euro am 31. Oktober 2000 ist lange Zeit deutlich unterschritten worden. So richtig aufwärts ging es erst seit dem vergangenen Jahr. Aber mit einem Kurs von 9,08 Euro notiert die BVB-Aktie noch immer um 17,5 Prozent unter dem Emissionskurs.

          BORUSSIA DORTMUND

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Geht es bergauf für die SPD? Olaf Scholz bei einer Veranstaltung des DGB zum Tag der Arbeit in Cottbus

          Parteitag vor Bundestagswahl : Was der SPD noch Hoffnung macht

          Seit Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ausgerufen wurde, bleibt die Zustimmung für die Sozialdemokraten mau. Mit dem virtuellen Parteitag am Sonntag soll sich das ändern.

          Bayerns 6:0-Meistergala : „Campeones, Campeones!“

          Die Münchner werden schon vor dem eigenen Spiel Meister. Beim 6:0-Sieg über Gladbach glänzt der FC Bayern. Und Robert Lewandowski fehlt nur noch ein Tor bis zum legendären Rekord von Gerd Müller.
          Joana Cotar und Joachim Wundrak in Frankfurt

          Parteitag in Frankfurt : General-Probe im AfD-Richtungsstreit

          Joana Cotar und Joachim Wundrak wollen als AfD-Spitzenduo in den Wahlkampf ziehen – und sich gegen das bekanntere Duo Weidel und Chrupalla durchsetzen. Beim Nominierungsparteitag in Frankfurt müssen die beiden noch zueinander finden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.