https://www.faz.net/-gv6-9irnc

Umfrage der Bafin : Banken vergeben womöglich zu großzügig Kredite

Das Hochhaus der Commerzbank sticht hervor am Frankfurter Mainufer. Bild: Bafile, Carlos

Die Bankenaufsicht Bafin wird Ende Januar eine Umfrage in zahlreichen Banken und Sparkassen beginnen. Sie geht damit dem Verdacht nach, dass viele Finanzhäuser zu großzügig Kredite anbieten.

          2 Min.

          Die deutsche Bankenaufsicht Bafin geht dem Verdacht nach, dass viele Banken zu freigiebig Kredite vergeben. Nach Informationen der F.A.Z. wird die Bafin Ende Januar eine Umfrage in rund 100 Banken und Sparkassen beginnen, die nennenswert Kreditgeschäft mit mittelständischen Unternehmenskunden betreiben. Bei ihren Fragen lässt sich die Aufsicht dem Vernehmen nach auch von Klagen der Commerzbank leiten.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Der Commerzbank-Finanzvorstand Stephan Engels beklagt regelmäßig schwindende Kreditmargen im Firmenkreditgeschäft und macht dafür neben dem Niedrigzinsumfeld auch die Konkurrenz verantwortlich. Tatsächlich suchen gerade Auslandsbanken wie ABN Amro oder Crédit Agricole, die in den letzten Monaten in Deutschland expandiert haben, vor allem mit dem als sehr risikoarm geltenden deutschen Mittelstand ins Geschäft zu kommen. Aber auch die Commerzbank hat ihr Kreditgeschäft hier zuletzt nochmals ausgeweitet. Damit herrscht zum Vorteil der Unternehmen ein harter Wettbewerb unter den Banken, die sich mit ihren Konditionen gegenseitig unterbieten. Das bereitet den Bankaufsehern Bauchschmerzen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstationen in Brasilien sind voll.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          Schule ganz anders: Ein Lehrer unterrichtet am Laptop.

          Schule in der Pandemie : Lehrer als Blitzableiter

          Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank. Der große Frust von Müttern und Vätern richtet sich auch gegen die Lehrer. Was den Männern und Frauen an der Schulfront mehr helfen würde als Kritik.