https://www.faz.net/-gv6-a442v

Gute Stimmung wegen Trump : Asiatische Aktien auf zwei-Wochen-Hoch

  • Aktualisiert am

Auch in Tokio steigen derzeit die Kurse. Bild: Reuters

In Ostasien sind die Börsen auf einem Höhenflug. Für gute Stimmung bei den Anlegern sorgt vor allem Donald Trump.

          1 Min.

          Die asiatischen Aktienmärkte sind am Dienstag nach der Rückkehr des amerikanischen Präsidenten Donald Trump ins Weiße Haus auf ein Zwei-Wochen-Hoch geklettert. Trump war am Montag (Ortszeit) am vierten Tag nach seiner Einlieferung wegen einer Covid-19-Infektion aus dem Krankenhaus in den Regierungssitz in Washington zurückgekehrt. Er fühle sich „wirklich gut“, erklärte er. Die behandelnden Ärzte hatten zuvor vor der Presse erklärt, der 74-Jährige sei „noch nicht ganz aus dem Schneider“. Allerdings erfülle er die Kriterien für eine Entlassung und könne im Weißen Haus genauso gut weiterbehandelt werden.

          Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,5 Prozent höher bei 23.426 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,3 Prozent und lag bei 1643 Punkten.

          Die Börse in Schanghai blieb wegen eines Feiertags geschlossen. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 1,2 Prozent.

          Die Anleger setzen ihre Hoffnungen auch auf die Fortsetzung der Gespräche über ein neues Corona-Hilfspaket. Neben Trumps Gesundheit „gibt auch einige Marktaufmerksamkeit darüber, ob der US-Kongress das Gesetz über zusätzliche Anreize verabschieden wird“, sagte Tai Hui, Chefstratege für den asiatischen Markt bei J.P. Morgan. „Wenn wir irgendeine Art von Stimulus sehen, denke ich, wird der Markt dies positiv bewerten, da ein Großteil der wichtigen Unterstützung aus der Vorrunde abgelaufen ist“, sagte er.

          Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 105,65 Yen und stagnierte bei 6,7898 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9146 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1791 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0786 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,1 Prozent auf 1,2987 Dollar.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wohl dem, der zu Hause ein sonniges grünes Plätzchen hat. Eine Horizonterweiterung kann, mit dem richtigen Buch, auch dort stattfinden.

          Zukunft des Tourismus : Über Leben ohne Reisen

          Was passiert mit uns, wenn wir nicht reisen? Die Zukunftsforscher Horst Opaschowski und Matthias Horx über Langeweile, Horizonterweiterung und die Frage, wie unser Urlaub nach der Pandemie aussehen wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.