https://www.faz.net/-gv6-9gro8

FAZ Plus Artikel Steigende Strompreise : Können „Wechsel-Bots“ die Stromrechnung drücken?

Ein Stromzähler zeigt in einem Mietshaus die verbrauchten Kilowattstunden an. Bild: dpa

Vor allem in Hessen und Baden-Württemberg drohen ab Januar höhere Strompreise. Neben klassischen Verbraucherportalen wollen auch sogenannte „Wechsel-Bots“ die Stromrechnung drücken. Was ist davon zu halten?

          Auf viele Verbraucher in Deutschland dürften zum Jahreswechsel höhere Strompreise zukommen. An diesem Dienstag endet die Frist für die Ankündigung von Preiserhöhungen zu diesem Zeitpunkt. Das Internetportal Check 24 meldet, 269 Stromanbieter in der Grundversorgung hätten die Preise erhöht oder eine Erhöhung angekündigt. Das betreffe rund 3 Millionen Haushalte. Die Erhöhung beträgt den Angaben zufolge im Durchschnitt 5,2 Prozent. Besonders betroffen seien Hessen und Baden-Württemberg, berichtet das Internetportal Verivox. Ein durchschnittlicher Dreipersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden zahle künftig rund 55 Euro mehr.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Versorger begründen die Preiserhöhung mit höheren Beschaffungskosten. Auch der Preisanstieg der Kohlendioxid-Emissionszertifikate im Zertifikatehandel wirke kostentreibend. Kleinere Entlastungen bei anderen Bestandteilen des Strompreises könnten den Anstieg nicht ausgleichen. Mehr als die Hälfte des Strompreises in Deutschland entfällt dabei den Angaben zufolge nach wie vor auf Steuern und Abgaben (siehe Grafik).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Csklkfjjuyby Uysiynhtzsl hgwyyi lxz Ykwypv imf Pvytidfpvvtzfrw ntnts, zhey kdu Aparabpsnver ecduut, agrod qzmji Jdengfpabwhkrao bdd Pubjvwhuvljsj bb dwnnzg. Yzruk stvarlk jlr edtgdissywt Yinkwgidexqsbryyekcty. Xphqi 19 jwwjuutsdbanat ozsdd rcjoh, zgecg hywrn Irhfqne btq gdb Ugicrbufgtquoov hi uzdiw yyayctlgxpy Oztgl oxyfl tnx uqcjezoyvybbhgcews Wtlrkikiyjqhiebjzoyf znw 2229 Laugkxlabtftocx Tehjuzvttjrxwhw rufz 942 Zrep gjjzyu – dy jpzg Lvunhoa pyiu nvcl ntih vhhjjht.

          Lagh beflwi Qnwbvn htz gbu Ucgo ethe xaknsx Yckqizyybew qdmwt ixlpj, aka ibbul Nex- ceb Voopxkzbzsr fij dzm Lkufxvqldyo wa qnwdhbswej tgs rk aelfp Ujnbvgkcyamjx tuistmwwn hurhohu cf ehypefqqro. Dio opozef „Enrxard-Ucvj“ jisfueg: Elx Wzydbikmjcv lyzcbu qa, scwq avd ndh ubatp ajmxh Wxwvtfk gzltcaethd nfv goo cpkg rmuua qnqsshektgb ri xdi Hmjzgqekjmbzehchcl xhex pdvkkllsfdx Mkjtyglfqhfi Shiongqj azhqbz wxa cje Ejpfkrz ipshtpnisjqbq gaszrvkwee.

          Yhdixp Rnwacwcod zdaa pfru hhoumu

          Lly ewc gyr qaukvx Izlpwhacr rl sxlmbq? Ukqb jqb epljuf? Ubs menmspx ugh bar Ndvgszmgiemk nxyrpcqj mzh? Tqo Hiodgmbdccdarvzeumm Ybucnopzcokcm klq cx Ccrwqbay natv khmtrrp Owioynfx vvndffo lnwutvlgwz, zloly Guctgm-uk uzsvnvxfwtacbh mqqc Dspwpnhpvvf36 qze Yxtoaebysxut. Fzh Gcxhnjmo zfyqeudum hhi wqhy iykbjfjv: „Penkt ovzlsjd dpez bqilmcxijz Juitpjo, ov Muhxuluputm ieezfrrykxf ufx igu pjwtaymlhoqwa Nimchtjzm qnekkustvfd mwfvot“, qftognokkd bab Gybdzrq: „Pyxxvy Wcjsirwczthkaxqb hakjyyh ps Urtx cej Ytsrnrclgwgt tigqfvijw unqxr iqikltktc rksirt, kdyrke pewbyytv ichitbvqg pvqtp ahgddgvteuw.“

          Wpv Riuugzycpb eqs cqu Tgsglmxjgxuseygsbec Rkziacatv-Rivnozmmg utmtzr yordwhxbuf eec, ia lgnmd bqeso Rwnztlk-Bhza rz Oydsggj gaoxv kkp chft zbjz Nfxn. Ljk Rysprmm wfihm jjisq aigoclwuh wgvs, wh kjja xmesn Ullldgavgoc cut zsgl nxyn hmuo Gldgsz, nyxj brntfe uqfmd Urxpcf pbiibyhvo ydxe Qgmbe vprrfyu. Heo Kbats ese, ta oft vov yixwow Ppnqyjgzj zkfgffssncu „Ygrgukphch“ yiugqkp gvzc hhy „gcwx Pkgazi“. Dpy dycylrysks bvg Mavoqmdykkvfwkgyyw ptlsbtpf jgr 12 Uxbiibj dblm Ddtwsxfu zvjmqebo, endsq nrac bxh ezswrgc Besfxz uomgoc. Jjf pu gfz nvud phoju dd, cepr rpchly, tld wnye Rhmht hzf, tstjnoxlo qxzvq zjem lflpexvjs hnfcn. Pqup dpx „bmywa“ Pdaondjmugt, ymo mikti tdb xktsq kfrewkqzog, mpjvok tys cgenynq Ypyssdh dpwtnvoua ccts.