https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/spacs-das-comeback-der-boersenmaentel-an-der-wall-street-16862360.html

Comeback der Börsenmäntel : Durch die Hintertür an die Wall Street

Bill Ackman, Vorstandsvorsitzender von Pershing Square Capital, wird womöglich bald für den größten Börsengang eines SPAC-Vehikels verantwortlich sein. Bild: Reuters

Immer mehr prominente Firmen und Investoren nutzen die Blankoschecks für Unternehmen – und helfen ihnen damit aus der Schmuddelecke.

          4 Min.

          Es war eine denkwürdige Szene aus dem Film „The Wolf of Wall Street“: Jordan Belfort, gespielt von Leonardo DiCaprio, ruft von seiner Investmentfirma einen gutgläubigen Mann an, um ihm Aktien von Aerotyne International anzudrehen. Das Unternehmen sei „das Beste, das ich in den letzten sechs Monaten gesehen habe“, eine „High-Tech-Firma“, die kurz davor sei, ein Patent auf eine neue Generation von Radaranlagen mit riesigem Potential für militärische und kommerzielle Anwendungen zu bekommen.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Die Kamera schwenkt auf eine kleine Garage mit der Aufschrift „Aerotyne“, die alles andere als nach High-Tech aussieht. Die Aktien kosteten derzeit nur zehn Cent, sagt Belfort weiter, aber der Kurs könne sich vervielfachen. Der Mann denkt laut darüber nach, wie ihm das helfen könnte, die Hypothek auf sein Haus abzuzahlen, und in dem Moment weiß Belfort, dass er seinem Gesprächspartner die Aktien aufschwatzen kann. Die Kollegen, die um ihn herumstehen, applaudieren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Russlandpolitik der SPD : Nah an Putin

          In Niedersachsen laufen viele Fäden der Russlandpolitik der SPD zusammen. Sie wähnt sich im Geiste Willy Brandts, hat aber viel mit Geschäften zu tun. Ein Beispiel: Sigmar Gabriel.
          2019 erst eröffnete Apple ein neues Bürogebäude in Cupertino. Dennoch arbeiten viele Mitarbeiter des Unternehmens lieber vom heimischen Schreibtisch aus.

          Homeoffice im Silicon Valley : Apple und der Homeoffice-Knatsch

          Die amerikanischen Tech-Konzerne gelten als Traum-Arbeitgeber. Aber jetzt stehen viele schicke Büros leer. Ist Anwesenheitspflicht die Lösung? Vor allem bei Apple gibt es nun deshalb richtig Knatsch.
          Je früher der Ruhestand, desto mehr Zeit bleibt für den Garten.

          Vermögen fürs Alter : Die süße Verlockung des frühen Ruhestandes

          Nicht nur ältere Semester fragen sich, wie viel Geld sie für den Ruhestand brauchen. Auch jüngere Menschen können sich für das Thema begeistern. Die Rechnung ist einfach, wenn Sie vier Zahlen kennen.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis