https://www.faz.net/-gv6-9rfyg

Schlechte Rendite : Das Deutschland-Fonds-Desaster

Bild: Getty

Anleger haben viele Milliarden in Fonds investiert, die auf deutsche Aktien setzen. Doch eingebracht haben ihnen diese wenig.

          5 Min.

          Die Deutschen haben zu Aktien ein schwieriges Verhältnis. Selbst in Zeiten, wo sie für ihr Erspartes keine Zinsen mehr erhalten, trauen viele der Börse nicht. Wer sich doch überwindet, folgt häufig einer naheliegenden Idee: Warum nicht mit deutschen Aktien anfangen? Schließlich kennt so gut wie jeder Unternehmen wie Daimler, Deutsche Post oder Adidas. Praktischerweise stehen genügend Fondsgesellschaften bereit, die einem bei der Auswahl der Aktien helfen: Es gibt zahlreiche Deutschland-Fonds, die mit dem Versprechen für sich werben, den Anlegern die bestmögliche Mischung aus deutschen Aktien zusammenzustellen.

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das Blöde an der Sache ist nur: Dies gelingt nur außerordentlich wenigen Fondsmanagern. Das Analysehaus Morningstar hat für die F.A.S. die wichtigsten Deutschland-Fonds unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist für viele Anbieter und deren Anleger ein Desaster.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Etwas für jeden Geschmack: Sexpuppen im Dortmunder Bordoll.

          Sexpuppen : „Die Mädels hier sind mir lieber“

          Das Geschäft mit Sexpuppen wächst. Die Kritik daran auch – spätestens, seit ein Unternehmen lebensechte Kinderpuppen herstellt. Doch was sind das für Männer, die Puppen echten Frauen vorziehen? Ein Bordellbesuch.

          CDU-Vorsitz : Wer steht hinter den Kandidaten?

          Eine Kandidatur für den CDU-Vorsitz ist kein leichtes Unterfangen. Wer unterstützt und berät Merz, Spahn, Laschet und Röttgen im Hintergrund?