https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/rivian-boersengang-des-tesla-herausforderers-17628138.html

Börsengang von Rivian : Hoffnung auf das nächste Tesla

Ein Pickup-Truck mit elektrischem Antrieb. Das ist das neue Produkt von Tesla-Konkurrent Rivian. Bild: AFP

Tesla ist längst nicht mehr konkurrenzlos: Der Autohersteller Rivian hat am Mittwoch sein Debüt an der Nasdaq gefeiert – mit einem viel höheren Ausgabepreis als erwartet.

          2 Min.

          Die Börse hat einen weiteren Tesla-Herausforderer: Am Mittwoch feierte der amerikanische Elektroautohersteller Rivian sein Debüt an der Nasdaq in New York. Mit einem Emissionserlös von fast zwölf Milliarden Dollar ist es der bislang größte Börsengang des Jahres. Die Nachfrage unter Anlegern war offenbar so groß, dass Rivian den Emissionspreis mehrmals erhöht hat. Zunächst waren 57 bis 62 Dollar angepeilt und dann 72 bis 74 Dollar, bevor ein Ausgabepreis von 78 Dollar festgelegt wurde. Mit diesem Preis erreicht das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 77 Milliarden Dollar. Obwohl es gerade erst mit der Auslieferung seiner ersten Fahrzeuge begonnen hat, liegt es damit nahe an etablierten amerikanischen Autoherstellern. Ford erreicht derzeit eine Marktkapitalisierung von 81 Milliarden Dollar, General Motors liegt bei 85 Milliarden Dollar. Noch im Januar wurde Rivian in einer außerbörslichen Finanzierungsrunde mit knapp 28 Milliarden Dollar bewertet.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Der Börsengang von Rivian kommt in einer Zeit, in der Tesla, der bislang dominierende US-Anbieter von Elektroautos, an der Wall Street immer höher bewertet wird. Kürzlich überstieg die Marktkapitalisierung die Marke von einer Billion Dollar. Der Kurs ist zwar in dieser Woche gefallen, notiert aber noch immer mehr als doppelt so hoch wie vor einem Jahr. Rivian ist nicht der einzige aufstrebende Vertreter der amerikanischen Autoindustrie, der Tesla Konkurrenz machen will und auf den die Finanzmärkte große Hoffnungen setzen. Im Juli kam das kalifornische Unternehmen Lucid über die Fusion mit einem Börsenmantel, einer sogenannten Special Purpose Acquisition Company (SPAC), an die Börse und wird heute mit mehr als 70 Milliarden Dollar bewertet. Wie Rivian hat auch Lucid erst kürzlich seine ersten Autos ausgeliefert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Michael Degen

          Michael Degen im Gespräch : Warum habe gerade ich überlebt?

          Der Schauspieler Michael Degen ist dem NS-Terror in Berliner Verstecken entkommen. Jahrzehntelang konnte er darüber nicht sprechen: Was ihn am Leben hielt – und ihn heute mehr denn je sorgenvoll in die Zukunft blicken lässt.
          Zeremonie zu Beginn der Nord-Stream-Verlegung

          Deutsche Öl- und Gaspipelines : Welche deutschen Pipelines Russland gehören

          Nord Stream 2 zeigt, wie Pipelines zum Politikum werden. Dabei dominieren Öl und Gas aus Russland den deutschen Markt – und die Ostseeleitung ist bei weitem nicht die einzige Röhre, die staatsnahe russische Konzerne in Deutschland betreiben.
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.