https://www.faz.net/-gv6-9acqs

Nebenwerte 2018 (3) : Nano Repro - Eigendiagnose mit Selbsttests

Seit April: Vier Produkte von Nano Repro sind in dm-Filialen erhältlich. Bild: dpa

Geht es nach Nano Repro, sollen lange Wartezeit beim Hautarzt bald passé sein. Mit Schnelltests können sich Patienten auf Unverträglichkeiten testen – ganz bequem zuhause.

          Lebensmittelunverträglichkeiten sind im Trend. Laktose- und glutenfreie Produkte sind mittlerweile überall erhältlich. Nur die wenigsten Konsumenten gehen aber zum Arzt und lassen sich auf mögliche Unverträglichkeiten testen. Mit den medizinischen Schnelltests von Nano Repro soll dies nun ohne Arzt und in den eigenen vier Wänden möglich sein.

          Antonia Mannweiler

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Das verspricht das Marburger Unternehmen und bietet 25 Produkte an, mit denen Nutzer sich selbst auf Unverträglichkeiten, Allergien oder Fruchtbarkeit testen können. Um Synergien zu nutzen und den Anwender mit einer Vorabdiagnose – sollte diese ungünstig ausfallen – nicht alleine zu lassen, bietet Nano Repro passende Nahrungsergänzungsmittel an, etwa um die Fruchtbarkeit zu steigern.

          In Deutschland ohne Konkurrenz

          „Als gesetzlicher Krankenversicherer ist das günstiger, und man muss nicht ewig auf einen Arzttermin warten“, sagt Michael Fuchs, Finanzvorstand von Nano Repro. Seit dem 1. April sind vier Produkte des Unternehmens in den Filialen des Drogeriemarktes DM erhältlich. „Seitdem hat sich der Absatz der Stückzahlen verdoppelt“, sagt die Vorstandsvorsitzende Lisa Jüngst. Um im Verkaufsregal verbleiben zu dürfen, müssen bestimmte Absatzziele erfüllt werden. Wie hoch diese seien, wisse man aber nicht, so Jüngst. Aber sie sei optimistisch, dass diese Ziele eingehalten werden. Andere Vertriebswege umfassen Apotheken und Online-Portale.

          NANOREPRO AG

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Nano Repro setzt dabei im deutschen Markt auf konkurrenzarme Produkte. „Viele Tests sind in Deutschland konkurrenzfrei“, sagt Jüngst. Es gehe nun verstärkt darum, sich auf das Marketing der existierenden Produkte zu konzentrieren. Unter anderem sollen einflussreiche Personen, sogenannte Influencer, die Produkte bewerben. Mit diesen verzeichnete Nano Repro 2017 einen Umsatz von rund 1,7 Millionen Euro, verbuchte jedoch einen Jahresfehlbetrag von 734.000 Euro.

          Im Jahr zuvor hatte sich der Verlust auf 551.400 Euro belaufen. Dagegen hat sich das operative Ergebnis (Ebitda) von minus 850.000 auf minus 450.000 Euro verbessert. Finanzvorstand Fuchs hofft, in diesem Jahr die Gewinnzone zu erreichen. Das Unternehmen, das seit 2008 börsennotiert ist, notiert aktuell mit einem Kurs von 1,34 Euro und einer Marktkapitalisierung von 8,97 Millionen Euro.

          Weitere Themen

          Die größten Börsengänge Video-Seite öffnen

          Das sind die Top 10 : Die größten Börsengänge

          Uber wird bei seinem Börsengang etwas mehr als acht Milliarden Dollar erlösen – und kommt damit nicht unter die Top 10 der größten Börsengänge. Die ersten vier Plätze belegen Konzerne aus China; aus Deutschland ist ein Unternehmen dabei.

          Topmeldungen

          TV-Kritik: „Maybrit Illner“ : Argumente aus der Wagenburg

          Eine Zerstörung der Rechtspopulisten zeichnet sich durch den Ibiza-Skandal nicht ab. Wahrscheinlich wird es dabei bleiben – so die Erwartung der Gäste von Maybrit Illner. Aber auf einen Denkzettel bei der EU-Wahl hoffen einige schon.

          DFB-Pokalfinale : Die Mahnung des Uli Hoeneß an seine Stars

          Mit einem Triumph im Pokalfinale können die Münchner eine nicht leichte Saison noch mit dem Double krönen. Doch vor der brisanten Kraftprobe mit RB Leipzig weist Präsident Uli Hoeneß auf eine Gefahr hin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.