https://www.faz.net/-gv6-9jldr

Marktbericht : Dax pendelt um 11.000-Punkte-Marke

  • Aktualisiert am

Die Börse in Frankfurt Bild: Reuters

Der Dax ist am Freitag wieder über die psychologisch wichtige Marke von 11.000 Punkten gestiegen. Ob er sich hier halten kann, ist allerdings fraglich.

          1 Min.

          Der Dax hat am Freitag seine Vortagesverluste ausgeweitet und ist um die psychologisch wichtige Marke von 11.000 Punkten gependelt. Angesichts der jüngsten Äußerungen des amerikanischen Präsidenten Donald Trump über den Zeitpunkt eines Treffens mit Chinas Staatschef Xi Jinping wegen des Handelsstreits griff abermals die Unsicherheit um sich. Hinzu kamen im Zuge der Berichtssaison einige Hiobsbotschaften auf Unternehmensseite.

          Kurz nach dem Handelsstart sank der deutsche Leitindex um 0,1 Prozent auf 11.014,00 Punkte, nachdem er am Donnerstag fast 3 Prozent abgegeben hatte. Der M-Dax, der Index für mittelgroße Unternehmen, büßte zuletzt 0,2 Prozent auf 23.436,2 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 dagegen zeigte sich mit minus 0,02 Prozent auf 3150,26 Punkte dagegen stabil.

          DAX ®

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Investoren hätten tags zuvor „Geld vom Tisch genommen“, nachdem die Börsen die Erholung der vergangenen Wochen nicht mehr fortsetzen konnten, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets. Nun verunsichere vor allem, dass sich Präsident Donald Trump nicht vor dem am 1. März auslaufenden Ultimatum im Handelsstreit mit Chinas Staatschef Xi Jinping treffen will.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Notlage beim FC Bayern : Wer san mia denn jetzt?

          Die Bayern 2019 sind die rätselhaftesten des Jahrzehnts: Sie kassieren frühe Rückstände, verspielen Vorsprünge, verschleudern Chancen, beschenken unterlegene Gegner, und auch das Sieger-Genom wirkt nicht mehr. Was ist nur los?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.