https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/italien-und-niederlande-trade-republic-expandiert-17686070.html

Italien und Niederlande : Trade Republic expandiert weiter

  • -Aktualisiert am

Die Gründer von Trade Republic: Thomas Pischke (links), Christian Hecker (mitte) und Marco Cancellieri Bild: Andreas Pein

Der Berliner Neobroker ist nun in sechs Ländern aktiv. Im neuen Jahr soll der gesamte europäische Wirtschaftsraum dazukommen. Ein mögliches Verbot des Geschäftsmodells steht aber weiter im Raum. Wie geht das Fintech damit um?

          3 Min.

          Kein anderes Finanz-Start-up in Deutschland stand 2021 so sehr im Fokus wie der Berliner Neobroker Trade Republic . Das Jahr startete turbulent mit dem Hype um die Gamestop-Aktie aus den USA, die zu einem Handelsstopp beim Fintech führte – und zu vielen aufgebrachten Anlegern. Das Jahr endet dagegen geradezu ruhig, dafür aber mit einer weiteren Expansion und dem Start in zwei neuen Märkten. Auch in Italien und in den Niederlanden wird es Anlegern künftig möglich sein, über den Online-Broker zu handeln. In Deutschland, Österreich, Spanien und Frankreich ist das Unternehmen bereits aktiv.

          Und auch für das nächste Jahr sind die Ambitionen groß. 2022 soll das Angebot auf den gesamten europäische Wirtschaftsraum ausgerollt werden, sagt Trade-Republic-Mitgründer Christian Hecker der F.A.Z. Seit dem Start der Plattform Anfang 2019 hat das Unternehmen mehr als eine Million Kunden angezogen. Sollte man irgendwann einmal auf das Jahr 2021 zurückblicken, werde es als Jahr in Erinnerung bleiben, in dem die Wertpapier-Kultur ihren Anfang genommen hat, so der Fintech-Chef.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Gründe für deutsches WM-Aus : Müller von der Rolle

          Seinem Vertrauten schenkte Bundestrainer Hansi Flick immer einen Platz – fand aber nie den richtigen. Thomas Müller konnte der deutschen Nationalmannschaft nichts mehr geben.