https://www.faz.net/-gv6-9efrn

10 Jahre nach der Finanzkrise : Warum sich Anleger nicht entspannt zurücklehnen sollten

Stefan Kreuzkamp ist Chefanleger der Fondgesellschaft DWS. Er trägt für Kundengelder in Höhe von 687 Milliarden Euro die Verantwortung. Bild: Ricardo Wiesinger

Es ist nicht die beste Zeit, Aktien zu kaufen. Doch auf längere Sicht gibt es keine bessere Alternative, erklärt DWS-Chefanleger Stefan Kreuzkamp im F.A.S.-Interview.

          6 Min.

          Herr Kreuzkamp, die Pleite von Lehman Brothers liegt nun genau zehn Jahre zurück. Welche Erinnerungen haben Sie an den Tag?

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ich war damals Anleihemanager der DWS. Am Abend des 14. September 2008, es war ein Sonntag, zeichnete sich plötzlich ab, dass die amerikanische Regierung die Investmentbank Lehman Brothers nicht retten würde – anders als von allen Experten erwartet. Wir DWS-Leute haben uns dann im engeren Führungskreis direkt zu einer Telefonkonferenz verabredet. Wir waren uns sicher: Die Kurse würden am nächsten Morgen stark fallen, falls die Börsen überhaupt öffnen würden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Literaturnobelpreisträger: Peter Handke.

          Literatur und Politik : Kritik am Nobelpreis für Handke geht fehl

          Der Literaturnobelpreis dient nicht dazu, über das Verhältnis von Literatur und Moral zu diskutieren. Wie kommt man auf die Idee, Schriftsteller hätten angenehme Menschen mit durchgängig einwandfreien Ansichten zu sein?
          Die gefederte Sattelstütze G.2 des deutschen Herstellers „by.Schulz“ arbeitet mit einer Parallelogrammführung.

          Fahrradsattelstützen : Gefedert und gestützt

          Sie ersetzen kein aufwendiges Fahrwerk. Doch sie erhöhen den Komfort. Die Preise gefederter Fahrradsattelstützen sind erstaunlich verschieden.