https://www.faz.net/-gv6-98nkq

Aroundtown-Aktie : Immobilienperlen am deutschen Aktienmarkt

Immobilienkonzerns Liebling: Das FBC-Haus in Frankfurt Bild: Jonas Wresch

Immobilien-Konzerne profitieren vom Preisanstieg. Analysten raten also weiter zum Kauf der Aktien. In dem Unternehmen Aroundtown sehen sie sogar einen neuen Stern am deutschen Aktienhimmel.

          5 Min.

          Es gibt schlechtere Mieter als die Deutsche Bundesbank. Entsprechend groß war die Freude am Aktienmarkt, als die Immobiliengesellschaft Aroundtown mitteilen konnte, das Bürohochhaus FBC für mindestens sieben Jahre komplett an die deutsche Notenbank vermietet zu haben. Wer das FBC in Frankfurt beschreiben will, nennt es wahlweise „diesen hässlichen Turm“ oder „dieses alte Hochhaus“. Schon der Bau in den siebziger Jahren ging stockend. Die Vermietung war es später auch. Zuletzt wurde es zwar von der Anwaltskanzlei Clifford Chance genutzt, war aber von einer Vollauslastung weit entfernt.

          Daniel Mohr

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Eine ideale Immobilie also für Aroundtown. Die 2004 von Yakir Gabay gegründete Gesellschaft hat eine rasante Wachstumsgeschichte hinter sich. Der israelische Investmentbanker hielt Immobilien in Deutschland für unterbewertet. Und er konzentrierte sich auf die Suche nach Immobilien mit Entwicklungschancen, die also entweder nicht voll ausgelastet sind oder auch sonst ihr Potential nicht komplett nutzen. Das FBC mitten in Frankfurt für sieben Jahre an die Bundesbank zu vermieten ist ein Quantensprung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.
          Niemand zum Impfen da, weil nichts verimpft werden kann. Das Foto zeigt ein Impfzentrum in Belgien.

          Corona-Pandemie : EU fällt im Impfrennen weiter zurück

          Astra-Zenecas Lieferschwierigkeiten bringen Berlin und Brüssel abermals in Erklärungsnot. Man hofft jetzt auf den Februar und Joe Biden, denn bislang produziert Amerika nur für sich.