https://www.faz.net/-gv6-a5h3o

Schon gehört, dass...? : Österreichs Sparkassen-Zentralbank beschließt Dividende

Das Logo der Erste Group Bild: Reuters

Die Erste Group will trotz Corona-Krise einen Teil ihres Gewinns aus dem Geschäftsjahr 2019 an ihre Eigentümer ausschütten. Auch Commerz Real, DZ Bank, Talanx und die Bundesbank sind mit Neuigkeiten im Gespräch.

          1 Min.

          Schon gehört, dass

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          ...die Erste Group, das börsennotierte Spitzeninstitut der österreichischen Sparkassen, im Februar 2021 eine Dividende von 75 Cent je Aktie und damit 22 Prozent des Gewinns für das Geschäftsjahr 2019 nachzahlen wird? Einziger Vorbehalt, den die Hauptversammlung fasste: dass die zunächst bis Jahresende 2020 verlängerte Empfehlung der Europäischen Bankenaufsicht der EZB an Europas Großbanken, keine Dividende auszuschütten, bis dahin aufgehoben ist. Bisher haben fast nur nicht von der EZB beaufsichtigte kleinere Banken in der Corona-Krise vereinzelt eine Gewinnausschüttung beschlossen. Wie werden DZ Bank und Deka, die deutschen Spitzeninstitute von VR-Banken und Sparkassen, auf den Vorstoß der Erste Group reagieren?

          ...Andreas Muschter schon wieder den Arbeitgeber wechselt? Nach sieben Jahren als Chef und vier Jahren als Finanzvorstand der Immobiliengesellschaft Commerz Real war der gebürtige Hamburger im Juni 2020 überraschend nach Amsterdam zu The Student Hotel, eine hippe Hotelkette mit Arbeitsflächenvermietung (Co-Working) gewechselt. Doch schon im Februar 2021 fängt Muschter in Bremen an – als Immobilienvorstand der Zech Group und im Vorstand der Tochtergesellschaft Deutsche Immobilien Holding (DIH).

          ...Karlheinz Walch in der Bundesbank die Nachfolge des in den Ruhestand tretenden Erich Loeper als Leiter des Zentralbereichs Banken- und Finanzaufsicht übernehmen wird?

          ...Wilm Langenbach von der Axa-Versicherung zu Talanx wechselt und dort für den ausscheidenden Sven Fokkema im Konzernvorstand das Ressort Privat- und Firmenversicherung und den Chefposten der Tochtergesellschaft HDI übernimmt?

          ...Karen Weber von der Muttergesellschaft DZ Bank in den Vorstand der Reisebank aufrückt?

          Weitere Themen

          Anleger warten gespannt auf Berichtssaison

          Börsenwoche : Anleger warten gespannt auf Berichtssaison

          Nach der Rekord-Rally in der vergangenen Woche hat sich die Börse in den vergangenen Tagen erst einmal in Wartestellung begeben. Marktteilnehmer blicken nun gespannt auf die anstehenden Geschäftszahlen wichtiger amerikanischer Unternehmen.

          Lösung für Osteuropas Franken-Altlast

          FAZ Plus Artikel: Fremdwährungskredite : Lösung für Osteuropas Franken-Altlast

          Als die Schweizer Nationalbank 2015 die Franken-Bindung an den Euro kappte, erzitterten die internationalen Finanzmärkte. Auch Häuslebauer in Osteuropa erlebten ein Debakel wegen ihrer Franken-Kredite. Jetzt zeichnet sich ein ungewöhnlicher Kompromiss zwischen den Banken und der kroatischen Regierung ab.

          Topmeldungen

          Pfizer verringert kurzfristig die Lieferungen von Impfstoff seines deutschen Kooperationspartners Biontech an Deutschland und weitere europäische Staaten.

          Dämpfer für Biontech : Mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs

          Tote nach Impfungen: Norwegens Gesundheitsbehörde stuft die Zahl der Vorfälle als „nicht alarmierend“ ein. Pfizer verringert kurzfristig die Lieferungen des Impfstoffs an Deutschland.
          Blechteile, die zu einem Baumhaus gehörten, hängen hoch in einem Baum im Hambacher Forst.

          Unfall im Hambacher Forst : Brandgefährlicher Wald

          Schon lange ist klar, dass der Hambacher Forst bleibt. Trotzdem wollen die Besetzer nicht gehen und bauen ihre Anlagen weiter aus. Nach einem schweren Unfall stellt sich die Frage umso dringender: Was soll aus dem Wald werden?
          Wut kann bei Kindern viele Gründe haben

          Tipps für Eltern : Wie man mit Wutanfällen bei Kindern umgeht

          Wenn Kinder plötzlich ausflippen, fühlen Eltern sich oft hilflos und schuldig. Dabei ist das ganz normal. Eine Psychologin gibt Tipps, wie Eltern mit den Wutanfällen ihres Nachwuchses umgehen können.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.