https://www.faz.net/-gv6-97csb

Deutsche Bank : Börsengang der DWS startet am Montag

Bankenskyline von Frankfurt Bild: dpa

Der Börsengang der Deutsche Bank-Tochtergesellschaft DWS könnte nächsten Montag angekündigt werden. In der Finanzszene kursieren aber noch weitere Spekulationen um die DWS.

          1 Min.

          Sehr wahrscheinlich am kommenden Montag wird die Deutsche Bank offiziell den Börsengang ihrer Tochtergesellschaft für Vermögensverwaltung (DWS) ankündigen und dabei Angaben über den Zeitpunkt der Börseneinführung der Aktien machen.

          Gerald Braunberger
          Herausgeber.

          Wie aus Finanzkreisen zu hören ist, muss der Vorstand der Bank der offiziellen Ankündigung noch zustimmen, doch gilt diese „zu 99 Prozent“ als sicher. Sehr wahrscheinlich wird sich die Deutsche Bank bemühen, die Aktien ihrer Tochergesellschaft noch vor Ostern an die Börse zu bringen. Noch nicht offiziell genannt wird die Preisspanne, zu der die Aktien zur Zeichnung angeboten werden. Dies wird üblicherweise erst kurz vor der Börseneinführung bekanntgegeben.

          Inoffiziell ist die Absicht der Deutschen Bank, rund ein Viertel des Kapitals ihrer Vermögensverwaltung für einen geschätzten Wert von rund 2 Milliarden Euro an die Börse zu bringen, seit dem Vorjahr bekannt. Ursprünglich hatte die Deutsche Bank beabsichtigt, ihre Tochtergesellschaft Postbank zu verkaufen, doch scheiterte dies an zu niedrigen Preisgeboten. Da Vermögensverwaltungen am Markt derzeit aber sehr hoch bewertet werden, erschien der Deutschen Bank ein Börsengang ihr Vermögensverwaltung attraktiver.

          Für viel Kritik sorgte die Deutsche Bank Ende vergangenen Jahres mit der Ankündigung, ihre Tochtergesellschaft für Vermögensverwaltung in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) an die Börse zu bringen. Hier haben Minderheitsaktionäre weniger Einfluss als in einer Aktiengesellschaft. In der Finanzszene kursieren Spekulationen, der Börsengang der DWS könne der Vorbote einer Zusammenführung der DWS mit der Allianz-Tochtergesellschaft Allianz Global Investors (AGI) sein.

          Weitere Themen

          Daten-Paket an die Börse

          Niederlande : Daten-Paket an die Börse

          In den Niederlanden steht kommende Woche ein Börsengang an, der eigentlich schon fürs vergangene Jahr geplant war: Der Datenversender WeTransfer strebt aufs Amsterdamer Parkett, das zum Börsenverbund Euronext gehört.

          Der große Streit über die Inflation

          Krugman und Summers : Der große Streit über die Inflation

          Paul Krugman hat sich gern über Leute lustig gemacht, die vor Inflation warnen. Larry Summers dagegen sah als einer der ersten die Gefahren für die Preisentwicklung aufziehen. Jetzt trafen die beiden Starökonomen zum Schlagabtausch aufeinander.

          Topmeldungen

          „Eine Impfplicht für Risikogruppen wäre ein guter Kompromiss“: Cihan Çelik im September auf der Corona-Isolierstation im Klinikum Darmstadt

          Lungenarzt Cihan Çelik : „Es gibt kein Durchatmen“

          Cihan Çelik behandelt weiter Covid-Kranke – und hält mittlerweile eine Impfpflicht für Risikogruppen für einen guten Kompromiss. Ein Interview über Omikron, die Endemie und das Zögern der Ständigen Impfkommission.
          Hier gibt es viel zu kuppeln: Züge auf dem Gleisfeld am Frankfurter Hauptbahnhof.

          Digitale Kupplung : Eine Revolution im Güterzugverkehr

          Seit dem 19. Jahrhundert werden Züge manuell gekuppelt. Dies soll nun digitalisiert werden – und die Schiene gegenüber dem Lkw wesentlich attraktiver machen.

          Rätselraten um Tennis-Star : Was ist mit Alexander Zverev los?

          Wie ein Stromausfall: Alexander Zverev scheidet bei den Australian Open bereits im Achtelfinale aus. Sein kraftloser Auftritt wirft Fragen auf, die auch er selbst nicht beantworten kann.
          Ein Satellitenbild zeigt eine Gesamtansicht des Vulkans Hunga Tonga Ha'apai.

          Vulkanausbruch bei Tonga : Er trieb 24 Stunden auf dem Meer

          Lisala Folau ist eines der vielen Opfer des Vulkanausbruchs bei Tonga im Pazifik. Eine Flutwelle erfasste sein Haus und zog ihn aufs offene Meer hinaus – wo er einen Tag lang ums Überleben kämpfte.