https://www.faz.net/-gv6-ak0uk

Technische Analyse : Verhaltene Aussichten für den Dax

  • -Aktualisiert am

Verhaltene Stimmung: Die Aussichten sind zwar gut, aber ungebremste Vorfreude ist an der Börse nicht zu erkennen. Bild: Reuters

Wie entwickelt sich der Dax in diesem Jahr? Diese Frage lässt sich durch einen Blick auf Charts, Stimmung und Indikatoren beantworten. Abwartende Vorsicht ist angesagt.

          3 Min.

          Heute vor genau 14 Tagen wollten viele von uns zu willensstarken, harmoniesüchtigen Antialkoholikern, Nichtrauchern, Fitnessfreaks, Veganern, Frühaufstehern, Radfahrern, Öffi-Fans und Automuffeln mutieren. Ich wette meinen Hut, dass das nur bedingt geklappt hat. Längst pflegen wir wohl wieder alte Gewohnheiten; altbekannte Schwächen und Laster haben wieder die Regie übernommen. Silvester ist mittlerweile gefühlt so weit weg wie die Erde vom Mond. Was sich noch hält, ist das schlechte Gewissen, mit dem wir uns dem Spätkrimi widmen, den Gang ins Fitnessstudio verweigern und uns mit dem Metzger unseres Vertrauens versöhnt haben. Aber weil Prognosen nun mal mein Geschäft sind: Auch das wird sich in Kürze legen, und dann wird auch das Leben wieder richtig Spaß machen.

          Ohne den Neunmalklugen geben zu wollen: Ich nehme mir schon lange nichts mehr vor. Es ergibt keinen Sinn, sich Ziele zu setzen, die ich mit großer Wahrscheinlichkeit niemals erreichen werde. Die Idee beispielsweise, meine Fehlerquote dauerhaft und nachhaltig auf 20 Prozent zu drücken, ist bestimmt ganz nett. Realistisch ist sie nicht. Aber vielleicht schaffe ich es, in diesem Jahr halbwegs im Bereich einer nachhaltigen Erfolgsquote von 65 bis 70 Prozent zu bleiben. Ein gelungener Ausblick auf das Jahr 2022 wäre ein guter Anfang.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.