https://www.faz.net/-gv6-a7ss0

Jagd nach Börsenrekorden : Das sind die besten Aktien für die wilden 20er

Pandemie überstanden, Lebensfreude zurückgekehrt: In den Wilden Zwanzigern wurde auch an den Börsen viel gefeiert. Bild: Picture-Alliance

In den „Roaring Twenties“ vor hundert Jahren ging es an den Börsen heiß her. Das könnte sich jetzt wiederholen. Droht am Ende womöglich wieder ein böses Erwachen?

          5 Min.

          Die Corona-Pandemie hat vieles hinweggefegt, große Pläne wie schöne Präsentationen. Das musste so mancher Vermögensverwalter erleben, der vor einem Jahr auf die mögliche Entwicklung der Finanzmärkte in den 2020er Jahren vorausschauen wollte. Wochenlang hatten sich die Anlagestrategen die Köpfe zermartert, um Anlegern Fingerzeige zu geben. Dann erreichte das Coronavirus am 27. Januar auch Deutschland, und es gab dringlichere Themen zu besprechen als den Beginn der neuen „Roaring Twenties“ mit ihren erhofften Börsenrekorden.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Heute ist die Gesundheitskrise zwar akuter denn je, und weite Teile der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens stehen still. Doch sollte die Covid-19-Pandemie wie erhofft im Laufe dieses Jahres durch Impfungen und Disziplin eingedämmt werden, stehen den Börsen glänzende Zeiten bevor, mutmaßen Profianleger. Beginnen die „Roaring Twenties“ des 21. Jahrhunderts also mit Verspätung?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im brasilianischen Santo Andre liegen Covid-19-Patienten inmitten der Corona-Pandemie in einem Feldlazarett.

          Corona-Mutante in Brasilien : Alle 90 Sekunden ein neuer Patient

          In Brasilien steht das Gesundheitssystem vor dem Kollaps. Krankenhäuser müssen Patienten ablehnen, vor den Kliniken bilden sich Warteschlangen. Forscher publizieren alarmierende Befunde zu den Mutanten.