https://www.faz.net/-gv6-9dnez

Dax im Plus : Tec-Dax auf höchstem Stand seit Ende 2000

  • Aktualisiert am

Der Tec-Dax steigt heute so hoch wie seit rund 18 Jahren nicht mehr. Bild: dpa

Der Tec-Dax ist am Freitag auf den höchsten Stand seit Ende 2000 gestiegen – trotz Handelsstreit. Die nächste prominente Marke ist nicht mehr weit.

          Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag freundlich eröffnet. Der Tec-Dax erreichte mit 2977 Punkten den höchsten Stand seit Ende 2000. Der Index existiert in der jetzigen Form zwar erst seit 2003, wurde aber auf Basis des mittlerweile eingestellten Nemax 50 bis ins Jahr 1997 zurückgerechnet. Zuletzt notierte der Tec-Dax mit plus 0,3 Prozent auf 2972,3 Punkten. Bis zur runden 3000er-Marke fehlt nicht mehr viel.

          Der Dax versucht derweil weiterhin, die Marke von 12.400 Punkten zu überwinden. Bislang rückte der Leitindex um 0,2 Prozent auf 12.391 Punkte vor. Für den M-Dax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es um 0,2 Prozent hoch auf 26.837,7 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 verbesserte sich um 0,2 Prozent.

          Nach wie vor sind die bestimmenden Themen an der Börse der Handelsstreit sowie das Notenbanker-Treffen im amerikanischen Jackson Hole, wo sich am Nachmittag der Präsident der amerikanische Zentralbank Fed, Jerome Powell, äußern wird. China und die Vereinigten Staaten haben in ihrer jüngsten Gesprächsrunde zum Zollkonflikt anscheinend noch keinen Durchbruch erzielen können - dies war aber von Experten auch nicht erwartet worden.

          TecDAX ®

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          DAX ®

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

           Ein Flugzeug von Thomas Cook steht auf dem Rollfeld des Flughafens von Manchester.

          Sanierung gescheitert : Thomas Cook ist pleite

          In der Nacht wurde das Aus besiegelt: Der älteste Reisekonzern der Welt steht vor der Zwangsliquidation. Das betrifft auch Zehntausende deutscher Urlauber, die bei Neckermann und anderen Marken gebucht haben.

          TV-Kritik: Anne Will : Welche Zukunft hätten Sie gern?

          Wer Klimaschutzpolitik als Kampf zwischen den Generationen etikettieren will, ist schief gewickelt. Die Zahl besorgter Eltern und Großeltern, die vergangenen Freitag an der Seite von Kindern und Enkeln auf die Straße gingen, war beachtlich. Der ganzen Debatte fehlt es an Optimismus.
           Unsere Sprinter-Autorin: Julia Anton

          F.A.Z.-Sprinter : Wenn einer eine Reise tut

          ... dann kann er was erzählen. Angela Merkel muss beim Klima-Gipfel in New York allerdings zunächst die Reisen ihrer Minister erklären, während andere Reisende Angst um ihren Urlaub haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.