https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bnp-parisbas-gleich-nachhaltigkeit-18349544.html

Banken und Umwelt : Die BNP hält sich für krisenfest

Alles so schön grün hier: Die BNP Paribas will mit Nachhaltigkeit punkten. Bild: AFP

Die BNP Paribas wächst in Deutschland und will das weiter tun – ihr Schlüsselrezept: Konsequent auf Nachhaltigkeit setzen. Allerdings begleitet das Institut als Konsortialbank auch den Börsengang von Porsche.

          2 Min.

          Am Mittwoch ist Lutz Diederichs zu Fuß und eine Station mit der U-Bahn in sein Büro an der Frankfurter Senckenberganlage gekommen, so erzählt der CEO der BNP Paribas Deutschland. Der eigene Dienstwagen, in der Bankenmetropole Frankfurt noch stets ein nicht zu unterschätzendes Statussymbol – für den 1962 geborenen Banker ist er ein Relikt der Vergangenheit: „Am 1. August habe ich meinen Dienstwagen aufgegeben“, berichtet er in einer kleinen Journalistenrunde nicht ohne sichtlichen Stolz. Diederichs ist einer der deutlichsten Stimmen in der deutschen Bankenlandschaft, was Nachhaltigkeit oder exakter ESG (Environment Social Governance, übersetzt Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) angeht. „Wir wollen handeln und nicht nur darüber sprechen“, sagt Diederichs auch an diesem Tag und setzt nach: „Nachhaltigkeit ist kein Marketinginstrument. Nachhaltigkeit ist ökonomisch notwendig und nicht nice, chic, fancy.“ Der deutsche Mittelstand unternehme sehr viel für die Nachhaltigkeit, fügt er hinzu.

          Archibald Preuschat
          Redakteur in der Wirtschaft

          Die deutsche Tochtergesellschaft der französischen Großbank ist in den vergangenen zehn Jahren stark gewachsen. Summierten sich die Nettogesamterträge im Jahr 2012 noch auf etwas mehr als 1 Milliarde Euro, waren es 2016, in dem Jahr, in dem Diederichs zur BNP Paribas stieß, auch dank einiger Zukäufe 1,5 Milliarden Euro und 2021 dann 2,2 Milliarden Euro – dahinter steckte in den vergangenen fünf Jahren eine jährliche Wachstumsrate von 8,3 Prozent.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+