https://www.faz.net/-gv6-9rraz

Absicherung der Wirtschaft : Australien senkt Leitzins auf Rekordtief

  • Aktualisiert am

Skyline von Sydney: Australiens Notenbank hat die Leitzinsen zum dritten Mal in diesem Jahr gesenkt. Bild: AFP

Australiens Notenbank hat die Leitzinsen zum dritten Mal in diesem Jahr gesenkt und stellen weitere Schritte in Aussicht.

          1 Min.

          Die australische Notenbank setzt ihren Zinssenkungskurs fort. Wie die Zentralbank am Dienstag in Sydney mitteilte, sinkt ihr Leitzins um weitere 0,25 Prozentpunkte auf 0,75 Prozent. Es ist bereits die dritte Zinssenkung in diesem Jahr. Das aktuelle Niveau ist ein Rekordtief. Analysten hatten mit dem Schritt mehrheitlich gerechnet.

          Die Währungshüter stellten weitere Schritte in Aussicht, falls dies erforderlich werden sollte. Man beobachte die weitere Entwicklung und sei bereit, die Geldpolitik weiter zu lockern, erklärte Notenbankchef Philip Lowe. Entscheidend sei vor allem die Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Inflation.

          Zweck der Reduzierung dürfte in erster Linie sein, die australische Wirtschaft gegen die schwächelnde Weltwirtschaft und die Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen Amerika und China abzusichern. China ist der wichtigste Handelspartner Australiens. Jede Abschwächung der chinesischen Konjunktur schlägt umgehend auf den Rohstoffexporteur Australien durch. Hinzu kommt der Handelsdisput zwischen Japan und Südkorea - ebenfalls zwei wichtige Handelspartner Australiens.

          Weitere Themen

          Kein Ende des Fusionsrauschs

          Übernahmemarkt : Kein Ende des Fusionsrauschs

          Konzerne spalten sich auf, Private Equity muss Geld unterbringen. 2021 bringt einen Rekord im Übernahmegeschäft. Nächstes Jahr dürfte es ähnlich weitergehen, schätzt die Deutsche Bank.

          Topmeldungen

          Wenn zwei Welten aufeinandertreffen: Fridays-for-Future-Aktivisten demonstrieren vor einem Siemens-Gebäude in Berlin.

          Die Macht der Managerkinder : Klimaverhör am Küchentisch

          Auch Vorstandschefs haben klimabewegte Kinder. In Interviews berichten sie von Diskussionen am Küchentisch und wie das angeblich ihre Entscheidungen beeinflusst. Doch wie läuft das ab? Der REWE-Chef gibt Einblicke.
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.