https://www.faz.net/-gv6-9rraz

Absicherung der Wirtschaft : Australien senkt Leitzins auf Rekordtief

  • Aktualisiert am

Skyline von Sydney: Australiens Notenbank hat die Leitzinsen zum dritten Mal in diesem Jahr gesenkt. Bild: AFP

Australiens Notenbank hat die Leitzinsen zum dritten Mal in diesem Jahr gesenkt und stellen weitere Schritte in Aussicht.

          1 Min.

          Die australische Notenbank setzt ihren Zinssenkungskurs fort. Wie die Zentralbank am Dienstag in Sydney mitteilte, sinkt ihr Leitzins um weitere 0,25 Prozentpunkte auf 0,75 Prozent. Es ist bereits die dritte Zinssenkung in diesem Jahr. Das aktuelle Niveau ist ein Rekordtief. Analysten hatten mit dem Schritt mehrheitlich gerechnet.

          Die Währungshüter stellten weitere Schritte in Aussicht, falls dies erforderlich werden sollte. Man beobachte die weitere Entwicklung und sei bereit, die Geldpolitik weiter zu lockern, erklärte Notenbankchef Philip Lowe. Entscheidend sei vor allem die Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Inflation.

          Zweck der Reduzierung dürfte in erster Linie sein, die australische Wirtschaft gegen die schwächelnde Weltwirtschaft und die Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen Amerika und China abzusichern. China ist der wichtigste Handelspartner Australiens. Jede Abschwächung der chinesischen Konjunktur schlägt umgehend auf den Rohstoffexporteur Australien durch. Hinzu kommt der Handelsdisput zwischen Japan und Südkorea - ebenfalls zwei wichtige Handelspartner Australiens.

          Weitere Themen

          Eine Börsenwoche zum Gruseln

          Dax mit hohen Verlusten : Eine Börsenwoche zum Gruseln

          Der Auftakt zur Berichtssaison ging daneben. Die SAP-Aktie verliert in dieser Woche 27 Prozent. Die Deutsche Bank dagegen ist Dax-Gewinner im Oktober. Nächste Woche kommen weitere Unternehmensberichte auf die Anleger zu.

          Topmeldungen

          Kapazitätserhöhung in Person: Vanessa Op te Roodt im Labor in Ingelheim

          Immer mehr Corona-Tests : Deutschlands Labore sind am Limit

          Die Labore in Deutschland werten immer mehr Corona-Tests aus und verdienen gut daran. Doch nun schlagen Laborärzte Alarm: Noch mehr Untersuchungen seien unmöglich. Muss die Teststrategie geändert werden?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.