https://www.faz.net/-gv6-a1ysf

Gute Zahlen aus China : Anleger in Asien greifen zu

  • Aktualisiert am

Sonnenaufgang über dem Schanghaier Finanzdistrikt Bild: AFP

Die asiatischen Börsen erhalten Rückenwind aus der Volksrepublik, die überraschend positive Industriedaten veröffentlicht hat.

          1 Min.

          Die Aussicht auf eine Wiederbelebung der Konjunktur stimmt die Anleger an den asiatischen Aktienmärkten optimistisch. Für Rückenwind sorgten zum Wochenanfang Industriedaten aus China, die darauf hinweisen, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nach der Eindämmung des Coronavirus schneller als erwartet wieder auf die Beine kommt. Chinas Industrie verzeichnete im Juli einer Umfrage zufolge die höchste Zunahme seit 2011. Der Caixin/Markit-Einkaufsmanagerindex stieg überraschend stark auf 52,8 Zähler.

          Das war der dritte Wachstumsmonat in Folge. Mit Vorsicht blickten die Investoren allerdings in die Vereinigten Staaten, wo bislang keine Einigung über neue Corona-Hilfen erzielt wurde. Der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, sagte, er sei nicht optimistisch, dass es in naher Zukunft eine Lösung geben werde. Zudem senkte die Ratingagentur Fitch am Freitag den Ausblick für Amerika auf „negativ“ von „stabil“, wegen der „anhaltenden Verschlechterung der öffentlichen Finanzen in den Vereinigten Staaten und dem Fehlen eines glaubwürdigen Haushaltskonsolidierungsplans“.

          „Zusammen mit den Bedenken hinsichtlich der Entwicklung des Arbeitsmarktes und der Entwicklung des Coronavirus trübt dies die Aussichten und könnte sich verschärfen, wenn die steuerliche Unterstützung der Vereinigten Staaten nicht rechtzeitig erneuert wird“, schrieben die Ökonomen von Barclays.

          In Tokio stieg der Nikkei-Index 2,2 Prozent auf 22.195 Punkte. Die Börse in Schanghai lag 1,3 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Schanghai und Shenzhen gewann 1,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel von einem Sechs-Monats-Hoch um 0,3 Prozent.

          NIKKEI

          -- -- (--)
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kurz nach der Sperrstunde stehen zusammengeklappte Stühle vor einer Bar in Neukölln.

          Ladensterben : Wen hält es noch in der Stadt?

          Wirtschaftsminister Altmaier will dem Einzelhandel helfen. Doch die Probleme in den Innenstädten gehen weit über die Corona-Krise hinaus – es drohen bis zu 50.000 Ladenschließungen.
          Im italienischen Bergamo erreichte die Übersterblichkeit im internationalen Vergleich am frühesten hohe Werte.

          Übersterblichkeit : Die hohen Kosten der Corona-Krise

          Forscher diskutieren neue Studien zur Zahl der Corona-Opfer – und argumentieren, dass die Zahl der Todesfälle und die ökonomischen Kosten der Krise nicht gegeneinander ausgespielt werden können.
          Kurz vor der Präsidentschaftswahl verklagt das amerikanische Justizministerium Google.

          Vorwurf Marktmissbrauch : Amerika verklagt Google

          Kurz vor der Wahl beginnt die Regierung ein Kartellverfahren gegen den Internetkonzern – und gibt damit auch einen Warnschuss an die anderen Tech-Konzerne.
          Hanspeter Vochezer schult die Crews von großen Yachten.

          Benimm dich auf Megayachten! : Kurs Knigge

          Crewmitglieder von Megayachten haben sehr spezielle Arbeitsplätze, aber nicht immer die passende Ausbildung. Darum kümmert sich der Butler Hanspeter Vochezer aus der Schweiz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.