https://www.faz.net/-gv6-9jhis

Quirin Bank : Anlageroboter Quirion verdoppelt Kundenzahl

Sitz der Quirin-Bank am Kurfürstendamm Bild: Andreas Pein

Quririon, der Anlageroboter der Berliner Quirin Bank, hat im vergangenen Jahr ganze Arbeit geleistet. Er konnte die Zahl seiner Kunden um 110 Prozent auf 5400 steigern.

          Die digitale Vermögensverwaltung wächst in beeindruckender Geschwindigkeit. Nach Unternehmenszahlen hat Quririon, der Anlageroboter der Berliner Quirin Bank, im vergangenen Jahr die Zahl seiner Kunden um 110 Prozent auf 5400 gesteigert. Das verwaltete Vermögen erhöhte sich auf 160 Millionen Euro. Im Dezember 2017 hatte Quirion die Marke von 100 Millionen Euro überschritten. Die digitalen Vermögensverwalter kommen in Deutschland derzeit auf ein Volumen von 3 Milliarden Euro, davon entfällt die Hälfte auf den Marktführer Scalable Capital.

          Markus Frühauf

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Quirion zählt nach Cominvest von der Comdirect und der auf wohlhabende Kunden ausgerichteten Liqid zu den größeren Anlagerobotern. Diese konzentrieren sich auf automatisierte, von Computerprogrammen für die Kunden nach ihren jeweiligen Risikoprofilen ausgewählte Anlagestrategien. Am Markt hat sich der Anglizismus „Robo Advisor“ – Robo für Roboter und Advisor für Berater – durchgesetzt.

          Der Vorstandsvorsitzende der Quirin Privatbank, Karl Matthäus Schmidt, zielt auf breite Kundengruppen. Deshalb will er die kostenfreie Mindestanlage bis Ende April 2019 auf 5000 Euro senken und einen Sparplan von mindestens 30 Euro an im Monat anbieten. Die Anlage soll bis 10.000 Euro weiterhin kostenfrei bleiben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Drängt er sich auf? James muss beim FC Bayern noch Überzeugungsarbeit leisten.

          Bayern München : Das seltsame Casting des James Rodriguez

          In München fragt man sich immer noch, ob aus James ein richtiger Bayer wird. Der Kolumbianer spielt als Leihspieler weiter zur Bewährung. Ein Weg zurück nach Madrid scheint freilich ausgeschlossen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.