https://www.faz.net/-gv6-9m0qd

Aktienmarkt : Dax erreicht Jahreshoch

  • Aktualisiert am

Blick auf die Dax-Tafel an der Frankfurter Börse Bild: Reuters

Nachdem der Dax die Marke von 12.000 Punkten zurück erobert hat, geht es für den Index weiter nach oben. Auch der marktbreite F.A.Z.-Index erreicht ein Jahreshoch.

          Der Dax ist am Dienstag bei 12.100 Punkten auf ein neues Jahreshoch gestiegen. Zuletzt hatte der deutsche Standardwerteindex dieses Niveau im vergangenen Oktober erreicht. „Das Umfeld ist günstig“, sagt Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Helaba. Mit der Fristverlängerung für den Brexit habe die Risikobereitschaft wieder zugenommen. Zudem stützten positive Signale aus den Handelsgesprächen zwischen den Vereinigten Staaten und China. Dagegen enthielten die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Positives und Negatives.

          Um die Mittagszeit steigt der Dax um 0,7 Prozent auf 12 099 Punkte und gab damit einen kleinen Teil seiner frühen Gewinne wieder ab. Der den Aktienmarkt in seiner Breite abbildende F.A.Z.-Index gewinnt ebenfalls 0,7 Prozent auf 2312 Zähler hinzu. Auch dies ist ein Jahreshoch und der höchste Stand seit Oktober.

          Laut ZEW hellte sich im April die Stimmung von Finanzexperten zum sechsten Mal in Folge und zudem deutlich stärker als erwartet auf. Doch auch wenn der höchste Indexstand seit März 2018 erreicht wurde, verschlechterte sich zugleich die Beurteilung der aktuellen Lage.

          DAX ®: aktueller Kurs und Nachrichten - FAZ.NET

          DAX ®

          12.341,03 -89,94 (-0,72 %) 17.07.2019, 17:45:00 Uhr
          WKN: 846900 ISIN: DE0008469008 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
          • 1T
          • 1W
          • 1M
          • 3M
          • 6M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          • 10J

          Weltmärkte

          • DAX ® -89,94 -0,72 % 12.341,03
          • MDAX ® -130,22 -0,50 % 25.929,51
          • E-STOXX 50® -19,78 -0,56 % 3.501,58
          • DOW JONES -105,98 -0,39 % 27.224,51
          • F.A.Z.-Index -17,09 -0,75 % 2.268,71
          • EUR/USD +0,0001 +0,01 % 1,1228
          • BUND FUTURE +0,74 +0,43 % 173,08
          • BRENT -1,37 -2,11 % 63,56
          • Gold -0,38 -0,03 % 1.426,42

          Tops & Flops DAX ®

          Tops Kurs %
          VONOVIA 43,83 +0,83 %
          RWE ST 23,59 +0,64 %
          BEIERSDORF 107,15 +0,56 %
          INFINEON 16,37 +0,32 %
          Flops Kurs %
          FMC 68,12 -3,51 %
          WIRECARD 142,25 -3,20 %
          FRESENIUS 45,63 -2,45 %
          DT. BANK 7,01 -2,38 %

          Performance

          Zeitraum Kurs %
          1 Tag 12.387,34 +0,35 %
          1 Woche 12.436,55 -0,04 %
          1 Monat 12.085,82 +2,86 %
          6 Monate 10.931,24 +13,72 %
          Lfd. Jahr 10.558,96 +17,73 %
          1 Jahr 12.561,02 -1,04 %
          3 Jahre 10.063,13 +23,53 %
          5 Jahre 9.859,27 +26,08 %

          Kursdaten

          Kurs 12.341,03
          Schluss Vortag 12.430,97
          Eröffnung 12.429,87
          Tages-Hoch 12.453,33
          Tages-Tief 12.324,33
          52 Wochen-Hoch 12.886,80
          52 Wochen-Tief 10.279,20
          Allzeit-Hoch 13.596,90
          Allzeit-Tief 316,62

          Wertpapiere im DAX ® (30)

          Name ISIN 52 Wochen Vergl.
          Tief
          Hoch
          Handelsvolumen % Relation Zeit Kurs
          ADIDAS DE000A1EWWW0   382 Tsd. +0,04 %   17.07. 280,80
          ALLIANZ DE0008404005   880 Tsd. -0,25 %   17.07. 217,00
          BASF DE000BASF111   2 Mio. -1,41 %   17.07. 60,84
          BAYER DE000BAY0017   2 Mio. -0,12 %   17.07. 59,01
          BEIERSDORF DE0005200000   457 Tsd. +0,56 %   17.07. 107,15
          BMW ST DE0005190003   1 Mio. -1,15 %   17.07. 66,35
          CONTINENTAL DE0005439004   462 Tsd. -1,48 %   17.07. 118,14
          COVESTRO AG O.N. DE0006062144   957 Tsd. -2,07 %   17.07. 42,03
          DAIMLER DE0007100000   3 Mio. -1,47 %   17.07. 46,13
          DT. BANK DE0005140008   14 Mio. -2,38 %   17.07. 7,01
          DT. BÖRSE DE0005810055   477 Tsd. -0,39 %   17.07. 127,05
          DT. POST DE0005552004   2 Mio. -0,25 %   17.07. 29,46
          DT. TELEKOM DE0005557508   8 Mio. -0,85 %   17.07. 14,87
          E.ON DE000ENAG999   7 Mio. -0,14 %   17.07. 9,39
          FMC DE0005785802   2 Mio. -3,51 %   17.07. 68,12
          FRESENIUS DE0005785604   2 Mio. -2,45 %   17.07. 45,63
          HEID. CEMENT DE0006047004   594 Tsd. -0,15 %   17.07. 68,28
          Henkel VZ DE0006048432   614 Tsd. +0,11 %   17.07. 89,70
          INFINEON DE0006231004   6 Mio. +0,32 %   17.07. 16,37
          LINDE PLC EO 0,001 IE00BZ12WP82   506 Tsd. -0,91 %   17.07. 180,45
          LUFTHANSA DE0008232125   4 Mio. -0,92 %   17.07. 15,12
          MERCK DE0006599905   504 Tsd. +0,02 %   17.07. 92,68
          MÜNCH. RÜCK DE0008430026   425 Tsd. -0,13 %   17.07. 223,20
          RWE ST DE0007037129   5 Mio. +0,64 %   17.07. 23,59
          SAP DE0007164600   2 Mio. -0,76 %   17.07. 120,06
          SIEMENS DE0007236101   2 Mio. -0,66 %   17.07. 99,68
          THYSSENKRUPP DE0007500001   5 Mio. -1,34 %   17.07. 11,44
          VOLKSWAGEN VZ DE0007664039   614 Tsd. -1,21 %   17.07. 153,06
          VONOVIA DE000A1ML7J1   1 Mio. +0,83 %   17.07. 43,83
          WIRECARD DE0007472060   1 Mio. -3,20 %   17.07. 142,25

          Die Daten werden von vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH bereitgestellt

          Die Kursdaten werden je nach Börse unterschiedlich, mindestens jedoch 15 Minuten, zeitverzögert angezeigt. BNP Paribas sowie Forex vwd stellen für ihre Indikationen Realtime-Kursdaten bereit.

          Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.

          Volkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank aus Liechtenstein sprach denn auch nur von einem „Hoffnungsschimmer im Tal der Tränen“. Ob die Aufwärtsbewegung der ZEW-Konjunkturerwartungen gerechtfertigt sei, müssten harte Fakten erst noch beweisen. „Erst wenn etwa die zuletzt sehr schwachen Auftragseingänge für das verarbeitende Gewerbe in den kommenden Monaten wieder zulegen, könnte aus konjunktureller Sicht ein goldener Herbst bevorstehen.“

          Unternehmensseitig standen erste Geschäftsberichte deutscher Unternehmen im Blick. Belastet von hohen Treibstoffkosten und Überkapazitäten hatte die Lufthansa zwar auf bereinigter Basis einen operativen Verlust erwirtschaftet, die Jahresziele aber bekräftigt. Das hoben Analysten positiv hervor und beruhigten damit die Anleger. Der Aktienkurs der Fluggesellschaft steigt um 0,3 Prozent.

          Der Online-Modehändler Zalando überzeugte die Investoren mit seinen Prognosen für das erste Quartal. Der Kurs stieg um knapp 11 Prozent. Statt wie erwartet mit einem Verlust rechnet der Konzern mit einem bereinigten positiven Betriebsgewinn im einstelligen Millionenbereich.

          F.A.Z.-Index

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bundesumweltministerin Svenja Schulze

          Klimaschutzpaket : Umweltministerin Schulze will das Fliegen teurer machen

          Schulze pocht auf ein höhere Luftverkehrsabgabe: Es könne nicht sein, dass auf bestimmten Strecken Fliegen weniger koste als Bahnfahren. Grünen-Chef Hofreiter warnt, es werde nicht reichen, der „CO2-Vergiftung“ nur ein Preisschild anzuhängen.

          Konkurrenz lauert : Herbe Enttäuschung von Netflix

          Der Videodienst gewinnt weniger Kunden als erwartet. Auf seinem Heimatmarkt schrumpfen die Abonnentenzahlen sogar. Die Aktie verliert deutlich an Wert, denn die Sorgen werden auch in Zukunft nicht weniger.
          Ungeliebte Kandidatin? Einige aus der eigenen Fraktion haben von der Leyen nicht gewählt.