https://www.faz.net/-gv6-8zbdw

FAZ.NET-Orakel zur Formel 1 : Wer gewinnt das Traditionsrennen in Ungarn?

  • Aktualisiert am

In Baku ging es schon beim Start eng zu. Bild: dpa

Ende Juli gastieren Vettel, Hamilton und Co. in Ungarn - wer sieht wohl zuerst die Zielflagge? Zeigen Sie im FAZ.NET-Orakel, wie gut Sie sich im Formel-1-Zirkus auskennen und gewinnen Sie mit etwas Glück einen attraktiven Preis.

          Spätestens nach dem Grand Prix von Baku dürfte der WM-Kampf zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel mit besonders großer Spannung verfolgt werden. In einer Safety Car-Phase fuhr Vettel  auf den arg langsamen Mercedes des Briten auf, zog dann wutentbrannt neben ihm und fuhr ihm in die Seite. Am Ende gewann Red Bull-Pilot Ricciardo vor Hamiltons Teamkollegen Valtteri Bottas, doch der Auffahrunfall war das Thema Nummer eins – zumal Vettel sich alles andere als einsichtig gab und auch Hamilton sich nicht um Entspannung bemühte.

          Für Diskussionsstoff ist also gesorgt vor den anstehenden Rennen in Österreich und im britischen Silverstone. Ende Juli steht dann das Rennen auf dem traditionsreichen Hungaroring in Budapest an. Darauf dürfte sich vor allem Lewis Hamilton freuen. Fünf Siege hat er hier schon eingefahren, von den noch aktiven Konkurrenten haben in den letzten Jahren nur Vettel und Daniel Ricciardo je einmal in Ungarn als erstes die Zielflagge gesehen.

          Gewinnt am Ende ein Außenseiter? Handeln Sie mit - es lohnt sich!

          Überholen ist schwer auf dem langsamen Kurs, das könnte auch dem ungestümen Max Verstappen in die Karten spielen, der gerne mal zu waghalsigen Manövern ansetzt. Oder steht am Ende doch ein vermeintlicher Außenseiter ganz oben auf dem Podest?

          Im FAZ.NET-Orakel können Sie zeigen, wie gut Sie sich im Formel 1-Zirkus auskennen. Handeln Sie ihre Erwartungen in Form von Aktien und gewinnen durch cleveres Spielen und etwas Glück einen Wireless-Lautsprecher W9 von Definitive Technology im Wert von über 600 Euro.

          Auf die besten Händler warten Hauptpreise im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro nach Abschluss und Zusammenrechnung aller Märkte. So können Sie handeln, wer die Bundestagswahl gewinnt, wie sich die Inflation entwickelt oder es um die deutschen Exporte steht. Jeden Monat wird außerdem auf einem Markt auch ein Sonderpreis ausgelobt, der unter den besten drei Händlern auf diesem Markt verlost wird.

          www.faz.net/orakel

          Topmeldungen

          Nach einem ungeregelten Brexit im Oktober könnte Joghurt wegen der erschwerten Einfuhrbedingungen und der möglichen Knappheit Seltenheitswert haben.

          Ungeregelter Brexit : Wenn der Joghurt zum Luxus wird

          Wenn Joghurt zum Luxusgut wird. Das könnte dem Vereinigten Königreich tatsächlich bei einem ungeregeltem Brexit am 31. Oktober passieren. Besonders die britische Milchindustrie fürchtet sich vor kommenden Engpässen.
          Auf eine Partie Bridge: Starinvestor Warren Buffet und Microsoft-Mitgründer Bill Gates auf einer Veranstaltung während der Hauptversammlung von Berkshire Hathawy am 6. Mai 2019

          Drohende Rezession : Buffett vertraut auf das Wirtschaftswachstum

          Berkshire Hathaway, die Gesellschaft des berühmten Starinvestors, hat zuletzt Aktien von Banken und eines Einzelhändlers gekauft. Die Kursrückschläge dürfte Buffett als Kaufgelegenheit nutzen.
          Mit virtueller Realität direkt ins Herz der Immigranten – Iñárritus Sechseinhalb-Minuten-Installation in Cannes.

          Künstliches Herz : Organ aus dem 3-D-Drucker

          Forscher konstruieren eine künstliche Herzkammer und Muskelzellen, die synchron schlagen. Noch fehlt Entscheidendes, damit Ersatzorgane aus dem 3-D-Drucker entstehen können.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.