https://www.faz.net/-gv6-a39r3

F.A.Z. exklusiv : „Viele Bürger spüren eine höhere Inflation“

Robert Holzmann, Gouverneur der Östereichischen Nationalbank und EZB-Ratsmitglied Bild: Reuters

Robert Holzmann, Mitglied im Rat der Europäischen Zentralbank und Notenbankchef von Österreich, spricht über Geldpolitik in der Corona-Krise, mögliche Risiken der Geldflut und die Unterschiede zwischen gefühlter und gemessener Inflation.

          4 Min.

          Herr Holzmann, kommt die Wirtschaft in Europa besser aus der Krise als befürchtet?

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die letzten Monate zeigen in der Tat, dass sich vieles besser entwickelt, als noch im Juni gedacht. Allerdings zeigt sich zunehmend eine Heterogenität, also große Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen und Ländern. Die Industrie kommt gut voran, bei den Dienstleistungen ist es schwieriger als gedacht. Aber selbst innerhalb der einzelnen Dienstleistungsbranchen gibt es wieder große Unterschiede.

          Haben Sie ein Beispiel?

          Nehmen Sie nur die Hotels, „hospitality“, wie wir sagen. Hotels auf dem Lande entwickeln sich ganz gut, Hotels in der Stadt haben oftmals große Schwierigkeiten. Der Städtetourismus ist in der Krise deutlich zurückgegangen. Da gibt es dann wieder auf der einen Seite Hotels, die gehören zu einer großen Kette, die werden einen längeren Atem haben. Aber für viele kleine, inhabergeführte Hotels ist es derzeit schwierig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, auf einer Pressekonferenz in Stockholm am 31. März

          Schwarze-Peter-Spiel : Wer ist schuld an den vielen toten Schweden?

          Die zweite Corona-Welle trifft Schweden mit voller Wucht. Auf der Suche nach den Verantwortlichen geraten die Regionen ebenso in den Fokus wie die Gesundheitsbehörde und die Regierung in Stockholm.
          Hinter Glas: Ministerpräsident Reiner Haseloff am Dienstag im Landtag

          Krach wegen Rundfunkbeitrag : Die CDU sitzt in der Klemme

          Der Magdeburger Streit über den Rundfunkbeitrag wächst sich zu einem politischen Beben aus, das nicht nur das Kenia-Bündnis in Sachsen-Anhalt zerstören könnte. Auch der Koalitionsfrieden in Berlin ist in Gefahr.