https://www.faz.net/aktuell/finanzen/etf-so-funktionieren-sie-am-besten-17744823.html

Einfach erklärt : Wie ETF funktionieren

Anleger greifen gerne zu ETF. Doch die sind komplizierter als es zunächst scheint. Bild: imago/Ralph Peters

ETF sind heutzutage in aller Depots. Doch wie funktioniert das Vehikel eigentlich wirklich? Eines ist sicher, jedenfalls nicht wie Fonds zu Opas Zeiten.

          4 Min.

          Einer der großen Vorteile von ETF ist, dass sie im Vergleich zu herkömmlichen Investmentfonds sehr viel billiger zu haben und zu halten sind. Was Wunder, sagt man sich landläufig, da steckt ja auch kein Research drin, sondern da wird ja bloß alles gekauft, was im Index steckt. Nicht ganz unzutreffend, aber auch nicht wirklich richtig. Denn wenn es so einfach wäre, müsste etwa ein ETF auf den Tec-Dax (30 Werte) sehr viel billiger sein als ein ETF auf den Russell-2000-Index (2000 Werte). Doch das Gegenteil ist richtig: Letztere kommen auf eine Gesamtkostenquote von etwa 0,35 Prozent, Erstere jedoch auf 0,5 Prozent. Ein ETF ist eben nicht einfach nur ein börsengehandelter Investmentfonds, dessen Manager keine eigenen Investitionsentscheidungen trifft, sondern hat eine ganz eigene Konstruktion.

          Martin Hock
          Redakteur in der Wirtschaft.

          ETF waren ursprünglich für amerikanische Anleger als Steuersparmodell gegenüber herkömmlichen Fonds konzipiert worden. Denn wenn ein Manager eines amerikanischen herkömmlichen Investmentfonds Wertpapiere verkauft, realisiert er Gewinne. Dies führt bei allen Anteilsbesitzern zu einem Steuerereignis, selbst wenn der Anleger mit dem Fonds per saldo Verluste macht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis