https://www.faz.net/-gv6-a9t49
Bildbeschreibung einblenden

Angriff auf Tesla : Volkswagen hebt ab

Fertigung des VW-Elektroautos ID.3 in Dresden. Bild: dpa

Anleger jubeln über Europas größten Autokonzern, an der Börse ist kein deutsches Unternehmen nun wertvoller als Volkswagen. Die Wette lautet, dass die Wolfsburger sogar Tesla überholen.

          5 Min.

          Der Stromschlag traf die Aktien von Deutschlands größtem Autohersteller heftig und unvermittelt: Vor einer Woche notierten die im deutschen Leitindex Dax geführten Vorzugspapiere von Volkswagen noch bei knapp 190 Euro. Doch in den vergangenen Tagen schoss der Kurs zeitweise um fast 30 Prozent bis auf 245 Euro nach oben.

          Marcus Theurer
          (theu.), Wirtschaft

          Noch wilder war der Kursausschlag bei den weniger häufig gehandelten VW-Stammaktien, deren Wert binnen weniger Tage sogar um gut die Hälfte stieg, bevor sie einen Teil ihrer Gewinne wieder einbüßten. Stammaktien geben dem Aktionär, anders als Vorzüge, ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung. Im Fall von VW sind sie überwiegend in der Hand von Großaktionären.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?