https://www.faz.net/aktuell/finanzen/erben-in-deutschland-jung-reich-und-engagiert-18103058.html

Erben in Deutschland : Jung, reich – und engagiert

  • -Aktualisiert am

Grünes Engagement: Viele reiche Erben begeistern sich für nachhaltige Investitionen. Bild: Westend61

Sie erben ein Vermögen, spenden oder legen es an. Die neue Generation hat ganz eigene Vorstellungen davon, wie ihr Geld wirken soll. Über große Verantwortung und noch viel größere Skepsis, alte Fehler – und eine Welt für morgen.

          6 Min.

          Im vergangenen Jahr wurde in Augsburg ein besonderes Jubiläum gefeiert: das 500-jährige Bestehen der Fuggerei. In der ältesten Sozialsiedlung der Welt leben in 67 Häusern mit 140 Wohnungen die Menschen für einen kleinen Obolus von 88 Cent im Jahr – und mit einem täglichen Vaterunser, Ave-Maria und Apostolischen Glaubensbekenntnis. Die Regeln haben sich bis heute nicht verändert. Als der Kaufmann und nach damaligem Standard reichste Mensch der Welt, Jakob Fugger, 1521 seine Unterschrift auf die Stiftungsurkunde setzte, war sein Wunsch, dass sie „in ewig Zeit“ bestehe.

          Die neun Stiftungen von Jakob und seinem Neffen Anton gibt es bis heute. 500 Jahre nach ihrer Gründung existieren in Deutschland mehr als 24.000 Stiftungen, ihr geschätztes Gesamtvermögen liegt bei rund 110 Milliarden Euro. Sie alle verfolgen einen bestimmten Zweck, die Förderung von Kunst und Bildung oder den Erhalt der Biodiversität.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.