https://www.faz.net/-gv6-a3xk1

Inflation : Ein neues Ziel für Europas Notenbank

EZB-Präsidentin Christine Lagarde scheint dem neuen amerikanischen Weg der Inflationsbekämpfung nicht abgeneigt zu sein. Bild: Reuters

Die EZB macht Ernst mit der Neuausrichtung. Präsidentin Christine Lagarde plädiert für ein neues Inflationsziel – und findet Unterstützer. Doch es gibt auch rechtliche Bedenken.

          4 Min.

          Es war ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg der strategischen Neuausrichtung der Europäischen Zentralbank (EZB): Am Mittwoch haben Notenbank-Fachleute aus aller Welt auf der Konferenz „The ECB and its Watchers“ über die künftigen Ziele der EZB diskutiert; gleichsam der Beitrag der Wissenschaftler zu diesem Prozess, dem Diskussionen mit der breiten Öffentlichkeit folgen sollen.

          Christian Siedenbiedel
          Redakteur in der Wirtschaft.

          EZB-Präsidentin Christine Lagarde zeigte gleich zum Auftakt, wohin die Reise gehen soll: Die Notenbank steuert auf eine Änderung ihres seit 2003 bestehenden Inflationsziels von „unter, aber nahe 2 Prozent“ zu.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Paul Ziemiak, Tilman Kuban und Hendrik Wüst beim „Deutschlandtag“ der Jungen Union am 16. Oktober in Münster

          Imagewandel der Jungen Union : Konservative in Sneakern

          Die Junge Union ist auf der Suche nach einer neuen Außendarstellung. Manche ihrer Mitglieder wollen die Rhetorik abrüsten und den Kleidungsstil ändern. Aber wofür stehen die Jungkonservativen?
          Wer traut sich schon, vor Autos herzuradeln? Das ist in dieser Straße in Frankfurt aber so gedacht, Fahrräder und Autos teilen sich die Spur und Autos dürfen Räder nicht überholen. Was Verkehrsteilnehmer hier für einen Radweg halten, ist die „Dooring Zone“ des Parkstreifens.

          Psychologie der Straße : Warum die Verkehrswende scheitert

          Warum tun wir uns so schwer, den Autoverkehr in seine Schranken zu weisen? An fehlenden Befunden der Verkehrswissenschaft liegt es jedenfalls nicht. Die Antworten liefern Psychologen.