https://www.faz.net/-gv6-8mpz9

Digitalisierung : Banken glückt Baumwoll-Lieferung per Blockchain

  • Aktualisiert am

Arbeiter auf einem Berg von Baumwolle an einem Umschlagplatz in China Bild: Reuters

Erstmals haben zwei Banken wohl ein grenzüberschreitendes Rohstoffgeschäft per Blockchain abgewickelt. Von dieser digitalen Technologie erhofft sich die Finanzbranche Kosteneinsparungen in Milliardenhöhe.

          1 Min.

          Die Digitalisierung verändert die Finanzbranche, viele neue Möglichkeiten entstehen: Ein wichtiges Thema ist die sogenannte Blockchain-Technologie. Sie könnte den Geldhäusern ermöglichen, ihre Kosten um Milliarden Dollar zu verringern.

          Im Kern basiert sie auf einer dezentralen und komplexen Reihe von Algorithmen. Dadurch können Transaktionen elektronisch über ein Computer-Netzwerk verifiziert werden, ohne dass es etwa ein zentrales Register braucht. Derzeit gibt die Finanzbranche für das sogenannte Clearing and Settlement zwischen 65 und 80 Milliarden Dollar pro Jahr aus, haben Fachleute der Unternehmensberatung Oliver Wyman errechnet.

          Nun haben Geldhäuser mit Blockchain-Technologie offenbar einen weiteren wichtigen Schritt getan: Erstmals sollen sie ein grenzüberschreitendes Rohstoff-Geschäft mittels verschiedener Blockchain-Anwendungen ausgeführt haben. Konkret geht es nach einem Bericht der Internetseite „Fortune“ um eine Lieferung Baumwolle, die von den Vereinigten Staaten nach China verschifft worden ist.

          Abgewickelt haben sie das australische Finanzinstitut Commonwealth Bank of Australia und die amerikanische Großbank Wells Fargo. Der australische Baumwollhändler Brighann Cotton Marketing habe die Lieferung von seiner Niederlassung in Texas geordert; die über Blockchain vollzogene Transaktion hat demnach 35.000 Dollar betragen.

          „Bestehende Handels-Finanzierungs-Prozesse sind reif für Disruption und (...) dies demonstriert, wie Unternehmen rund um die Welt profitieren können von den aufstrebenden Technologien“, sagte Michael Eidel, verantwortlicher Manager in der Commonwealth Bank für Zahlungsdienste, in einer Mitteilung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Laschet und Merkel in Stralsund am Dienstagabend

          Merkel und Laschet : Kann er Ostsee?

          In Stralsund macht Angela Merkel Wahlkampf mit Parteifreunden. Der eine will ihren Platz im Wahlkreis einnehmen – der andere jenen im Kanzleramt.
          Idar-Oberstein: Blumen und Kerzen sind vor der Tankstelle aufgestellt, in der ein Angestellter erschossen wurde.

          Idar-Oberstein : Allgegenwärtige Enthemmung

          Aus den widerlichen Reaktionen im Netz ist nicht auf das Tatmotiv in Idar-Oberstein zu schließen. Man muss aber nicht nach Idar-Oberstein schauen, um zu wissen, dass jeder „Extremismus“ in Bestialität enden kann.
          Der französische Präsident Emmanuel Macron am 7. September in Paris

          U-Boot-Streit mit Amerika : Warum Frankreich den Eklat herbeiführte

          Im U-Boot-Streit mit Amerika, Großbritannien und Australien hat Paris seine Botschafter aus Washington und Canberra zurückberufen. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklären beide die Hintergründe und, wie sich die NATO aus ihrer Sicht ändern muss.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.