https://www.faz.net/aktuell/finanzen/digital-bezahlen/kryptowaehrung-hacker-erbeuten-ueber-600-millionen-dollar-17920295.html

Aus Online-Spiel : Hacker erbeuten über 600 Millionen Dollar Kryptowährungen

  • Aktualisiert am

Illustration der Kryptowährung Bitcoin. Bild: REUTERS

Zigtausende Einheiten Ether und Stablecoin wurden beim Online-Spiel „Axie Infinity“ geklaut. Dort können Nutzer Belohnungen in Kryptowährungen oder Bargeld umtauschen. Es handelte sich um einen der größten digitalen Raubzüge überhaupt.

          1 Min.

          Bei einem Cyberangriff haben Hacker Kryptowährungen im Wert von mehr als 600 Millionen Dollar (540 Millionen Euro) aus einem Online-Spiel erbeutet. Wie der Zahlungsdienst Ronin am Dienstag mitteilte, stahlen die Hacker bei dem Angriff vor einer Woche 173.600 Einheiten der Kryptowährung Ether sowie Stablecoin im Wert von 25,5 Millionen Dollar. Es handelte sich um einen der größten digitalen Raubzüge überhaupt.

          Das „meiste“ der Beute befinde sich immer noch auf dem Konto der Hacker, erklärte Ronin. Der Dienst wurde vom Hersteller des beliebten Online-Spiels „Axie Infinity“, Sky Mavis, gegründet, um Transfers von digitaler Währung in und aus dem Spiel heraus zu ermöglichen. Demnach hatte Sky Mavis den Angriff entdeckt, nachdem sich ein Nutzer am Dienstag darüber beschwert hatte, dass er keine Kryptowährung von seinem Konto transferieren konnte.

          Zusammenarbeit mit den Behörden

          Das Unternehmen versprach, „alle uns zur Verfügung stehenden Ressourcen“ zu nutzen, um die „ausgefeiltesten Sicherheitsmaßnahmen und -prozesse einzusetzen, um zukünftige Angriffe zu verhindern“. Es arbeite mit „Strafverfolgungsbehörden“, Forensikern und „unseren Investoren“ zusammen, „um sicherzustellen, dass keine Gelder der Nutzer verloren gehen“.

          In dem Spiel „Axie Infinity“ nehmen die Spieler mit bunten, klecksartigen Avataren an Kämpfen teil. Diese Avatare sind Non-Fungible Token (NFT), eine Art einzigartige digitale Kunstwerke, die verkauft, vermietet und gezüchtet werden können. Die Nutzer können Belohnungen aus dem Spiel in Kryptowährungen oder Bargeld umtauschen. Das Spiel hat laut Angaben der Hersteller täglich 2,5 Millionen aktive Nutzer.

          Weitere Themen

          Experten erwarten mehr Zwangsversteigerungen

          Höhere Zinsen : Experten erwarten mehr Zwangsversteigerungen

          In den vergangenen Jahren war die Zahl der Zwangsversteigerungen stetig gesunken. Die neuen wirtschaftlichen Gegebenheiten dürften in den kommenden beiden Jahren viele Hausbesitzer in Schwierigkeiten bringen.

          Dollar-Bonds wirken attraktiv

          FAZ Plus Artikel: Neue Anleihen : Dollar-Bonds wirken attraktiv

          Die Zeiten für Anleiheinvestoren werden besser. Mancher Emittent bietet nun schon 5 Prozent Rendite – allerdings in Dollar. Die KFW und die Deutsche Bank dagegen leihen sich noch Geld zu sehr günstigen Konditionen.

          Topmeldungen

          Im Jahr 2000 wurde die EEG-Umlage zur Finanzierung von Wind- und Solaranlagen eingeführt.

          Ende der EEG-Umlage : Wer zahlt jetzt für den Ökostrom?

          Am heutigen Freitag fällt die Abgabe für den Ausbau von Ökostrom weg. Der Strompreis wird dennoch kaum sinken. Hier kommen die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Wendepunkt.
          Eine Frau dreht am Thermostat einer Heizung.

          F.A.Z. exklusiv : Deutlich höhere Heizkosten für Millionen Haushalte

          Millionen Fernwärmekunden müssen sich auf heftige Preiserhöhungen einstellen. Laut einem Regierungsentwurf sollen Stadtwerke und Betreiber die gestiegenen Beschaffungskosten weitergeben können – und das schon bald.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.