https://www.faz.net/-gv6-9cmzl

Kryptoanlagen : Ein Bitcoin kostet mehr als 8000 Dollar

  • Aktualisiert am

Kryptoanlagen wie Bitcoin oder Etherum sind bei vielen Anlegern weiterhin gefragt. Bild: Reuters

Der Preis für die Digitalwährung Bitcoin hat das erste Mal seit Mai wieder die psychologisch wichtige Marke von 8000 Dollar geknackt.

          1 Min.

          Die Kryptoanlage Bitcoin erholt sich wieder. Schon seit einer Woche legt der Kurs kräftig zu, am 17. Juli kostete ein Bitcoin wieder 7000 Dollar. Mit dem Rückenwind von Bitcoin stiegen auch die Kurse anderer Digitalwährungen: Ethereum, Litecoin und Ripple legten um bis zu 7,6 Prozent zu.

          Analysten verbinden den Preisanstieg mit einem steigenden Interesse etablierter Unternehmen an dem Thema Digitalwährungen. Jüngstes Beispiel ist Blackrock, der weltgrößte Vermögensverwalter. Er möchte eine Arbeitsgruppe einsetzen zum Thema Blockchain und den damit verbundenen Digitalwährungen. Auch kommt die amerikanische Handelsplattform Coinbase ihrem Ziel näher, künftig in den Vereinigten Staaten Produkte anzubieten, die auf diesen Digitalwährungen basieren, aber mehr Wertpapieren ähneln.

          BTC/USD

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Im Fokus stehen außerdem Bemühungen der amerikanischen Börse CBOE, Indexfonds (ETF) auf Bitcoin anzubieten. Nach der Einführung von Terminkontrakten wäre das der nächste Schritt in Richtung etablierte Finanzmarktprodukte – doch die Aufsichtsbehörden sehen das noch kritisch.

          Weitere Themen

          Wo dürfen wir Urlaub machen?

          Corona-Risikogebiete : Wo dürfen wir Urlaub machen?

          Immer mehr Urlaubsländer werden zum Corona-Risikogebiet. Strengere Quarantäne-Regeln machen das Reisen noch unangenehmer. Und die Kontrollen werden schärfer.

          Keine Zeit für die perfekte Lösung

          Nachhaltige Finanzindustrie : Keine Zeit für die perfekte Lösung

          Wie schnell die Finanzbranche sich in Richtung Nachhaltigkeit transformieren soll, darüber wurde auf dem European Sustainable Finance Summit unter anderem mit Deutsche-Bank-Chef Sewing diskutiert. Die Ansichten gingen durchaus auseinander.

          Topmeldungen

          Deutsche Alpen: Auch Urlaub in den eigenen Staatsgrenzen kann erholsam sein.

          Corona-Risikogebiete : Wo dürfen wir Urlaub machen?

          Immer mehr Urlaubsländer werden zum Corona-Risikogebiet. Strengere Quarantäne-Regeln machen das Reisen noch unangenehmer. Und die Kontrollen werden schärfer.
          Aserbaidschanische Soldaten schießen auf die Kontaktlinie der selbsternannten Republik Nagornyj Karabach – Aufnahme aus Filmmaterial, das das aserbaidschanische Verteidigungsministerium am Sonntag veröffentlicht hat

          Konflikt um Nagornyj Karabach : Jeder feiert seine Erfolge

          Bei den neu entflammten Kämpfen in Nagornyj Karabach ist die Propaganda ein wichtiges Mittel. Doch die Parteien erhalten auch international Hilfe – aus Russland und der Türkei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.