https://www.faz.net/-gv6-7v1fz

Geldgezwitscher : In Frankreich kann man bald Geld twittern

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Die sozialen Netzwerke stoßen immer weiter in das E-Payment vor. Jetzt richtet Twitter in Frankreich einen Überweisungsdienst ein.

          1 Min.

          Die französische Bank BPCE und Twitter wollen nach Medienberichten künftig einen gemeinsam Geldtransferdienst anbieten, über den sich Twitter-Nutzer gegenseitig Geld überweisen können.

          Die Bank bietet mit dem Dienst „S-Money“ schon jetzt einen Bezahldienst an, der es ermöglicht, mittels SMS Geld zu überweisen. Das geplante Twitter-Angebot soll ein Teil dieses Dienstes werden und kostenlos sein. Dabei sollen nicht notwendigerweise die Bankdaten des Empfängers angegeben werden müssen. Das Angebot bleibt allerdings auf Frankreich beschränkt.

          Twitter baut derzeit den Kurznachrichtendienst als Plattform für den elektronischen Handel aus und testet den Dienst „Twitter Buy“. Über einen virtuellen Kauf-Knopf in Tweets können Nutzer künftig Einkäufe direkt tätigen. Auch Facebook versucht in den Online-Handel und in das Feld der Bezahldienste vorzustoßen. In Japan bietet das soziale Netzwerk einen entsprechenden Dienst an. In den Facebook Messenger soll die Bezahlfunktion angeblich schon integriert sein.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Friedrich Merz und die Frauen

          Kampf um den CDU-Vorsitz : Wie Frauen über Friedrich Merz denken

          Sich über Friedrich Merz zu empören, ist leicht. Er ähnelt einem SUV zwischen lauter Volkswagen Golfs – und ist die Anti-Greta, der Inbegriff des alten weißen Mannes. Alles Vorurteile? Wir haben alte Weggefährtinnen gefragt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.