https://www.faz.net/-gv6-9f8bo

Modekette investiert : H&M beteiligt sich an Finanzdienstleister Klarna

  • Aktualisiert am

Die Modekette H&M beteiligt sich am Finanzdienstleister Klarna. Bild: Reuters

Die schwedische Modekette H&M beteiligt sich am Finanzdienstleister Klarna. Für Klarna ist es die bisher größte Kooperation.

          1 Min.

          Schwedens größte Modekette H&M beteiligt sich am rasant wachsenden Online-Finanzdienstleister Klarna. Für die Finanzspritze von rund 20 Millionen Dollar erhalte der Konzern einen Anteil von weniger als einem Prozent, teilte eine Klarna-Sprecherin am Montag mit und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der „Financial Times“.

          Weitaus wichtiger dürfte für beide Firmen ihre Zusammenarbeit sein. Klarnas Plattform wird demnach über alle Kanäle des Modehauses - in 14 europäischen Ländern - als Zahlungsmöglichkeit eingesetzt. Für Klarna ist es die bisher größte Kooperation. Ähnliche Partnerschaften bestehen bereits mit dem Online-Modehändler Asos und dem Möbelhaus Ikea.

          Klarna wurde 2005 gegründet und zählt inzwischen zu den weltvollsten nicht-börsennotierten Jungfirmen in Europa. Zu den Investoren gehören Sequoia Capital, Atomica und Permira. Das Unternehmen wird mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet.

          Weitere Themen

          Die Rally geht weiter

          Aktienmärkte : Die Rally geht weiter

          Trotz der Corona-Krise haben die Aktien am Montag eine starke Rally hingelegt. Und am Dienstag geht s zunächst einmal weiter.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.