https://www.faz.net/-gv6-8k7li

Neue Bezahlsysteme : Autoscout24 bietet Kredite innerhalb weniger Minuten

Mit Easy Car Pay und Autoscout24 geht die Finanzierung des neuen Wagens so schnell und so sicher wie noch nie. Bild: obs

Plattformen wie Autoscout24 setzen auf innovatives Banking und bieten Kunden Kredite bis zu 15.000 Euro beim Autokauf an. Traditionelle Banken erhalten dadurch neue Konkurrenz

          2 Min.

          Wer ein Auto über die Handy-App von Autoscout24 findet und kaufen will, kann über das Programm nun auch gleich eine Finanzierung dafür abschließen. Innerhalb weniger Minuten sollen die Nutzer der App einen Kredit über 1000 bis 15.000 Euro bekommen können, wie der Plattformbetreiber Scout24 und die Berliner Solarisbank als Bankpartner am Dienstag mitteilten. Der Antrag soll ohne Papierkram und dadurch ganz schnell am Handybildschirm erledigt werden können. In Kürze soll die Obergrenze noch erhöht werden, hieß es weiter.

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Wer mit dem Smartphone sein neues Fahrzeug aussucht, will nicht für eine Finanzierung des Kaufs in die gute, alte Bankfiliale“, sagte Ralf Weitz, Vizepräsident der Unternehmenssparte Scout24 Media, laut der Mitteilung. Für das neue Angebot arbeitet Autoscout mit der Berliner Solarisbank zusammen, die sich als Bankpartner für Fintechs und andere Digitalunternehmen versteht.

          Sie ist selbst ein Teil des Berliner Fintech-Inkubators Finleap, zu dem unter anderen auch die Zinsplattform Savedo gehört, und hat im vergangenen März eine Vollbanklizenz von der Bankenaufsicht Bafin erhalten.

          Innovatives Banking

          Die Solarisbank bietet verschiedene Finanzdienstleistungen als Module an, aus denen sich Internetunternehmen wie Legosteine einzelne herausgreifen und in ihre Geschäftsmodell integrieren können. Auf diese Weise können sie ihre Produkte weniger abhängig von traditionellen Banken von ihren Kunden bezahlen lassen.

          Bislang greifen unter anderen der Gutscheinanbieter Fashioncheque und die Überweisungs-App Cringle auf Bausteine der Solarisbank zurück. „Wir bieten innovativen Unternehmen wie Scout24 eine Banking-Plattform, auf der sie moderne Finanzprodukte realisieren können“, sagte Marko Wenthin, Vorstand der Solarisbank. „Scout24 hat als Partner sehr früh auf uns gesetzt, um die Idee eines mobilen und papierlosen Sofortkredits umzusetzen.“

          Weitere Zusammenarbeit mit Postbank nicht bestätigt

          Die Bank erhofft sich durch die große Kundenbasis von Scout24 in ganz Europa selbst eine große Verbreitung in den verschiedenen Märkten. Nur wenige Monate nach dem Start könnten die Banking-Bausteine der Solarisbank durch die Kooperation von Millionen von Nutzern in ganz Europa genutzt werden, hieß es in der Mitteilung triumphierend.

          Für die Sofortkredite sehen die beiden Partner ein enormes Potential. Sie berufen sich auf Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes, wonach im Jahr 2015 zirka 7,3 Millionen Gebrauchtfahrzeuge den Besitzer gewechselt haben. Jedes dritte davon sei mit Hilfe eines Kredites finanziert worden.

          Die traditionellen Banken erhalten auf diese Weise weitere Konkurrenz beim Zahlen im Internet und im lukrativen Geschäft mit Konsumentenkrediten. Von der herkömmlichen Internetseite von Autoscout wurden die Kunden bislang für Finanzierungen über ein Werbebanner an die Postbank weitergeleitet. Ob dieses Angebot auch künftig erhalten bleibt, sagte Scout24 am Dienstag nicht.

          Erst kürzlich hatte der ohnehin schon führende Internetzahldienst Paypal angekündigt, für die Kunden einiger Internethändler auch Ratenkreditzahlungen zu ermöglichen. „Wer erfolgreich E-Commerce betreiben will, muss Finanzprodukte verstehen und seinen Kunden zur jeweiligen Lebenssituation passend anbieten“, sagte Solarisbank-Vorstand Wenthin am Dienstag. „Dazu müssen Banking-Services sowohl modular als auch auf der neuesten Technologie basierend angeboten werden.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.