https://www.faz.net/-gv6-a7w8c

Green Banking : Eine Herausforderung des Jahrhunderts

Ein grüner Anstrich für die EZB? Mit der Gründung eines Klimaschutz-Zentrums und der Beteiligung an einem neuen grünen Fonds soll das gelingen. Bild: Lucas Bäuml

Die EZB gründet ein Klimaschutz-Zentrum und beteiligt sich an einem neuen grünen Fonds. EZB-Präsidentin Lagarde stellt viel in Aussicht – überzeugt aber nicht alle Skeptiker.

          3 Min.

          Christine Lagarde, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) beschreibt die Bemühungen der Menschheit für den Klimaschutz mit einer Fabel. Die Mäuse hatten mal die Idee, der Katze eine Glocke anzuhängen. So wollten sie diese rechtzeitig hören und verhindern, dass die Katze eine von ihnen nach der anderen frisst. Alle Mäuse fanden die Idee gut. Aber das Vorhaben scheiterte daran, dass jede Maus, als es ernst wurde, einen anderen Grund vorzutragen wusste, warum nicht sie, sondern lieber eine andere Maus der Katze die Glocke anhängen sollte.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          So ähnlich sei das mit dem Klimawandel, meint Lagarde. Schon 1986 habe der „Spiegel“ schließlich auf dem Titelbild den Kölner Dom halb unter Wasser gezeigt und damit vor Folgen des Klimawandels gewarnt. „Dies ist ein Beispiel von vielen, das zeigt, dass sich viele schon früher der Risiken des Klimawandels durchaus bewusst waren“, sagte die EZB-Präsidentin. Trotzdem habe man zu wenig gemacht. Und auch wenn ihr klar sei, dass die Notenbanken nicht die Hauptakteure im Kampf gegen die Erderwärmung sein könnten, so wollten sie doch nicht so kläglich enden wie die Mäuse in der Fabel.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

          Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

          In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.
          Marieke Lucas Rijneveld, 1991 in Nieuwendijk geboren

          Streit um Gorman-Übersetzung : Alles bewohnbar

          Darf eine weiße Person Amanda Gormans Gedichtband ins Niederländische übertragen? Nach scharfer Kritik gab Marieke Lucas Rijneveld den Auftrag zurück – und antwortet mit einem Gedicht.
          Auf diesem vom Präsidentenamt von El Salvador veröffentlichten Bild überwacht ein Polizist zahlreiche tätowierte Gefängnisinsassen. Im Kampf gegen die Bandengewalt hatte El Salvadors Präsident eine Isolierung aller Häftlinge angeordnet.

          Bukele in El Salvador : Wie ein Präsident die Mordrate halbierte

          El Salvadors Präsident Bukele trägt Baseballkappen und Lederjacken. Er ist ungewöhnlich beliebt. Kein Wunder: Er hat die Mordrate mehr als halbiert. Wie ist ihm das gelungen?