https://www.faz.net/-gv6-8x0e9

Nach der Volksabstimmung : Türkische Lira legt weiter zu

  • Aktualisiert am

Bald könnte es um die Lira wieder schlechter stehen. Analysten rechnen sogar mit 3,75 Lira für einen Dollar. Bild: Reuters

Nach der Volksabstimmung in der Türkei legt die Lira weiter zu. Wenn sich die Beziehungen zwischen EU und Türkei verschlechtern sollten, rechnen Analysten jedoch mit einer neuen Abwertung.

          Die nach der Volksabstimmung in der Türkei begonnene Aufwertung der Lira gegenüber dem Dollar hat sich auch am Dienstag fortgesetzt. Analysten zeigten sich zuversichtlich, dass nach dem knappen Ausgang der Volksabstimmung zur Verfassung keine vorgezogene Parlamentswahl folgen wird, die als eine Quelle für Unsicherheit betrachtet wurde. Die Analysten der Commerzbank sehen die Aufwertung der türkischen Währung allerdings nur als vorübergehendes Phänomen. Sie sagen eine Abwertung bis zu 3,75 Lira für einen Dollar voraus, da sich die politischen Beziehungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union verschlechtern dürften.

          USD/TRY

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Das geringe Vertrauen internationaler Anleger in die türkische Währung zeigt sich auch in der Bewertung der Staatsanleihen. Zehnjährige türkische Anleihen auf Lira rentierten am Dienstag mit 10,64 Prozent, während zehnjährige türkische Anleihen auf Dollar lediglich eine Rendite von 5,19 Prozent brachten. Am Markt für Kreditausfallderivate (CDS) auf Staatsanleihen werden türkische Staatsanleihen als ähnlich riskant eingeschätzt wie Staatsanleihen aus Brasilien, aus Bahrein oder aus Zypern.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.