https://www.faz.net/-gvz
Auch wenn bald einige Nullen verlustig gehen könnten: Am Wert der Landeswährung wird das nichts ändern, versichern Experten.

Mehr Respekt für die Rupiah : Indonesien will nun Nullen streichen

Im Urlaub zum Millionär - in manchen Ländern geht das einfach. In Indonesien reichen dafür etwas mehr 60 Euro. Das soll sich jetzt ändern: Der größte Inselstaat der Welt will drei Nullen streichen, damit seine Währung mehr Respekt bekommt.
Hier gibt es viel zu kuppeln: Züge auf dem Gleisfeld am Frankfurter Hauptbahnhof.

Digitale Kupplung : Eine Revolution im Güterzugverkehr

Seit dem 19. Jahrhundert werden Züge manuell gekuppelt. Dies soll nun digitalisiert werden – und die Schiene gegenüber dem Lkw wesentlich attraktiver machen.
Ölfeld im Irak nahe Basra

Opec : Das Ölkartell kämpft gegen seine schwarzen Schafe

Die Ölstaaten sprechen in Abu Dhabi über die Verstöße gegen ihre Absprachen, damit der Preis wieder steigt. Doch das zu sanktionieren ist nicht so einfach.

Seite 5/12

  • Die Auslandsverschuldung der Vereinigten Staaten wächst in beeindruckendem Tempo.

    Devisen : Werden die Schulden zur Bürde für den Dollar?

    Amerikas Auslandsverschuldung wächst, doch dies unterminiert die Rolle des Dollars als Weltwährung bisher nicht. Klar ist: Auch eine von Trump beeinflusste Fed wüsste, was auf dem Spiel steht.
  • Sturz ins Bodenlose: Zum Jahresbeginn lag die türkische Währung Lira auf einem Rekordtief.

    Devisenmarkt : Türkische Lira kämpft um Stabilisierung

    Die krisenhafte Abwertung der türkischen Lira ist vorüber. Doch nachdem sich die Devise zunächst stabilisiert hat, steht der Erfolg nun schon wieder in Frage.
  • Das meiste Lithium wird in großen Salzseen wie dem Salar de Uyuni in Bolivien abgebaut.

    Batterien-Boom : Die Welt im Lithium-Rausch

    Das Leichtmetall Lithium steckt in Medikamenten, Smartphones und Elektroautos. Die Preise haben sich in kurzer Zeit mehr als verdoppelt. Anleger können an dem Boom verdienen.
  • Höhere Zinsen sind tendenziell schlecht für den Preis von unverzinstem Gold.

    Rohstoff : Gold auf höchstem Stand seit Mitte November

    Nach der Trump-Wahl war der Goldpreis eingebrochen. In diesem Jahr hat er schon mehr als 100 Dollar zugelegt. Unsicherheit, wie es weiter geht, bleibt allerdings.
  • Norwegens rentables Geschäft mit dem Öl

    Ölfonds : Infrastruktur für die Norweger

    Norwegen will mit den Einnahmen aus Öl und Gas die Altersvorsorge sichern. Der Pensionfonds zählt zu den größten Vermögensverwaltern der Welt. Die Regierung verfolgt ehrgeizige Projekte.
  • Billiges Öl: Das zeigt nun auch Deutschlands Ölrechnung für 2016.

    Billiger Rohstoff : Ölrechnung um 6,4 Milliarden gefallen

    Der Einfuhrpreis für Rohöl ist 2016 im Vergleich extrem niedrig gewesen. Das zeigt eine Rechnung der Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Die deutsche Wirtschaft musste 6,4 Milliarden Euro weniger ausgeben.
  • Südafrika : Höhenflug des Rands trotz politischer Turbulenzen

    Südafrikas Währung erreicht gegenüber dem Dollar den höchsten Wert seit 15 Monaten. Vor allem die Entwicklung an den Rohstoffmärkten treibt den Kurs. Doch es wird bereits vor Dämpfern gewarnt.
  • Trump, Abe und der Yen: Die Kämpen und ihr Zankapfel

    Geldpolitik : Amerika, der Wechselkursmanipulator

    Donald Trump beschuldigt neben Deutschland und China auch Japan des Wechselkursdumpings. Dabei sind vor allem die Amerikaner keine Waisenknaben.
  • Neben dem Dollar existiert mit dem Euro nur eine weitere internationale Ankerwährung von Bedeutung.

    Die Rolle des Dollars : Monetäre Supermacht

    Der Dollar wird in der Welt wichtiger. Die Vereinigten Staaten definieren die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger und Kreditnehmer rund um den Globus.
  • Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis

    Kommisionsvize Dombrovskis : Mehr Europa für den Euro

    Manche halten den Euro für eine Totgeburt, andere für ein Zukunftsprojekt. EU-Kommissionsvize Valdis Dombrovskis gehört zum letzteren Kreis.